Qualifying race

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Dreifachsieg für BMW Teams beim 24h Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring, BMW Customer Racing Teams feiern zahlreiche Erfolge in den USA und Europa. Das Wochenende im Überblick.

24H QUALIFIKATIONSRENNEN.

Dreifachsieg für den BMW M6 GT3.

Der BMW M6 GT3 hat beim Qualifikationsrennen zu den 24 Stunden auf dem Nürburgring einen Dreifachsieg gefeiert. Nach 41 Runden auf der Nordschleife überquerten Christian Krognes, David Pittard und Nick Yelloly im #101 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport als Erste die Ziellinie. Den zweiten Rang belegten Jesse Krohn und John Edwards im Fahrzeug mit der Nummer 99 vom Team ROWE Racing. Als Drittplatzierten gelang ihren Teamkollegen Connor De Phillippi, Tom Blomqvist und Mikkel Jensen im #98 BMW M6 GT3 ebenfalls der Sprung auf das Podest. Der #42 BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer kam auf den 14. Gesamtplatz. Das zweite von Walkenhorst Motorsport eingesetzte GT3-Fahrzeug belegte Rang 22. Ein überglücklicher Sieger Krognes sagte: „Das ist einer meiner intensivsten Momente in diesem Jahr. Es ist seit einigen Jahren der erste Sieg für das Team auf der Nordschleife.“ De Phillippi bilanzierte: „Der dritte Platz ist okay, weil wir kein perfektes Rennen hatten. Wir haben einen Fehler gemacht und eine Zeitstrafe bekommen, aber stehen trotzdem auf dem Podium. Das ist ein gutes Ergebnis. Für das 24h-Rennen können wir noch ein bisschen an Performance zulegen. Dann kommen wir zurück und stehen hoffentlich zwei Plätze weiter oben.“

Beim Qualifikationsrennen konnten die BMW Teams zudem weitere Klassensiege feiern. In der SP10-Kategorie siegte der #71 BMW M4 GT4 der Mannschaft Hofor Racing by Bonk Motorsport vor dem #70 BMW M4 GT4 mit den BMW Sports Trophy Siegern Philipp Leisen, Danny Brink und Christopher Rink sowie Marcel Lenerz am Steuer. Im der Cup5-Klasse setzten sich Yannick Fübrich, Daniel Zils und Oskar Sandberg vom Pixum Team Adrenalin Motorsport durch. Platz zwei ging an Will Tregurtha, Ben Tuck, Jordan Witt und Jörg Breuer vom Team Walkenhorst Motorsport. Den dritten Rang sicherten sich Stefan Branner, Andreas Schaflitzl und Ethan Tremblay von FK Performance. In der V4-Kategorie ging der Sieg an das Team Avia Sorg Rennsport. In der Kategorie SP 9-LG war das Team Speedline Racing erfolgreich. Der Höhepunkt der Langstreckensaison auf dem Nürburgring, das 24-Stunden-Rennen, findet vom 22. bis 23. Juni statt.

Read more
BMW M6 GT3
BMW M4 GT4
British GT Championship

British GT Championship.

BMW M6 GT3 zwei Mal auf dem Treppchen.

Die British GT Championship hat an diesem Wochenende in Snetterton Station gemacht. Im ersten Lauf am Samstag feierten Tom Gamble und Jack Mitchell im #9 BMW M6 GT3 vom Team Century Motorsport einen dritten Platz im Silver Cup. Einen Tag später konnte das Duo sich noch einmal verbessern und im zweiten Rennen der Veranstaltung den zweiten Rang auf dem Podest belegen. Ihre Teamkollegen Dominic Paul und Ben Green hatten weniger Glück. Sie mussten sich im #3 BMW M6 GT3 mit den Positionen sieben und acht in der Pro-Am-Klasse zufriedengeben. In der GT4-Kategorie war Century Motorsport mit zwei BMW M4 GT4 am Start. Das beste Ergebnis erzielten Mark Kimber und Jacob Mathiassen als Fünfte in Rennen eins. Das nächste Rennwochenende der British GT Championship findet am 8. und 9. Juni im „Home of British Motor Racing“, auf der legendären Strecke in Silverstone, statt.

Read more

BTCC.

Doppelsieg für BMW Fahrer Jordan in Thruxton.

Andrew Jordan hat am dritten Rennwochenende der British Touring Car Championship in Thruxton einen Doppelsieg gefeiert. Der BMW Pirtek Racing Fahrer überquerte im ersten und zweiten Rennen in seinem BMW 330i M Sport jeweils als Erster die Ziellinie. Der amtierende BTCC-Champion Colin Turkington wurde in seinem BMW 330i M Sport im ersten Rennen Vierter. Im zweiten Lauf kam er 0,613 Sekunden hinter Jordan als Zweiter ins Ziel. In Rennen drei war Tom Oliphant als Siebter bestplatzierter BMW Fahrer. Turkington wurde Neunter, Jordan kam auf Position 17 ins Ziel.

Read more
BTCC
BMW M4 GT4

ITALIAN GT.

Podiumsplatz für den BMW M4 GT4 in Misano.

Beim 3-Stunden-Rennen der Italian GT Championship in Misano hat das BMW Team Italia mit dem #207 BMW M4 GT4 und den Fahrern Giuseppe Fascicolo, Francesco Guerra und Andrea Fontana den zweiten Platz in der GT4-Kategorie belegt. Im #15 BMW M6 GT3 kamen BMW Motorsport Junior Erik Johansson, BMW Werksfahrer Alexander Sims und Stefano Comandini auf dem zehnten Gesamtrang ins Ziel.

Read more

BLANCPAIN GT WORLD CHALLENGE AMERICA.

BMW Teams feiern zwei Klassensiege.

Im „Canadian Tire Motorsport Park“ waren an diesem Wochenende zahlreiche BMW Customer Racing Teams im Rahmen der Blancpain GT World Challenge vertreten. Dabei gab es sowohl in der GT4 America East als auch in der GT4 America SprintX jeweils einen BMW Sieg zu feiern. Im ersten Lauf der GT4 America East am Freitag überquerten Randy Mueller und James Clay im #3 BMW M4 GT4 von Epic Motorsports als Erste der Am-Klasse die Ziellinie. In der Pro-Am-Kategorie belegte die Mannschaft von Classic BMW mit den beiden Stammpiloten Justin Raphael und Stevan McAleer den zweiten Platz. Im zweiten Rennen erreichten Mueller und Clay auf Position zwei erneut das Podium. Das Duo Raphael/McAleer im #29 BMW M4 GT4 kam auf Rang vier ins Ziel. Den zweiten BMW Sieg des Wochenendes konnten Greg Liefooghe und Sean Quinlan im #19 BMW M4 GT4 von Stephen Cameron Racing im zweiten Lauf der GT4 America SprintX einfahren. Platz eins in der Pro-Am-Kategorie war gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg. Neben ihnen konnten auch Chris Ohmacht und Toby Grahovec für Classic BMW auf Rang zwei der Pro-Am-Klasse punkten. Auf der gleichen Position kamen Kris Wilson und John Allen am Steuer des #16 BMW M4 GT4 in der Am-Klasse ins Ziel und wiederholten damit ihre Platzierung vom Vortag. In Rennen eins am Freitag hatten Quinlan und Liefooghe auf Rang zwei noch knapp den Sieg verpasst. Der #92 BMW M4 GT4 von Classic BMW belegte den dritten Platz. Das Sonntagsrennen war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

Read more

GT4 FRANCE.

Podiumsplatz für BMW Team France in Pau.

Das BMW Team France ist im ersten Rennen der GT4 France in Pau im BMW M4 GT4 in der Pro-Am-Klasse aufs Podium gefahren. Laurent Hurgon und Julien Piguet überquerten als Vierte in der Gesamtwertung und Zweite in ihrer Klasse die Ziellinie. Im zweiten Rennen am Sonntag verpasste das Duo ein Top-Resultat.

Read more