Gabriele Piana, Michael Schrey

BMW M MOTORSPORT NEWS.

In der Saison 2021 sind die BMW M Motorsport Teams wieder rund um den Globus im Einsatz. Mit dem BMW M6 GT3, dem BMW M4 GT4, dem BMW M2 CS Racing und anderen BMW M Motorsport Rennfahrzeugen kämpfen sie um Siege und Titel. In unseren BMW M Motorsport News bieten wir Ihnen regelmäßig einen kompakten und informativen Überblick über das Renngeschehen in den verschiedenen Championaten weltweit und die Erfolge der BMW M Motorsport Teams.

BMW M4 GT4

© ADAC Motorsport

BMW M4 GT4

© ADAC Motorsport

ADAC GT4 Germany.

Schrey/Piana gewinnen Titel im BMW M4 GT4.

Michael Schrey und Gabriele Piana haben es geschafft: Das Duo vom Team Hofor Racing by Bonk Motorsport hat den Fahrertitel in der ADAC GT4 Germany gewonnen. Insgesamt gelangen Schrey und Piana in ihrem BMW M4 GT4 fünf Saisonsiege, vier davon in den ersten vier Rennen, was den Grundstein zum späteren Titelgewinn legte. Letztlich brachten die beiden erfahrenen Piloten einen Vorsprung von elf Punkten ins Ziel, auch wenn sie am Finalwochenende auf dem Nürburgring Probleme hatten. Nach einem Ausfall am Samstag aufgrund eines Fehlers beim Boxenstopp folgte am Sonntag ein 20. Platz. Auf abtrocknender Strecke hatte sich das Team bei der Reifenwahl an seinen Verfolgern in der Gesamtwertung orientiert und sich für Regenreifen entschieden. Aufgrund dieser letztlich falschen Entscheidung fielen beide Titelkandidaten im Rennen weit zurück.

„Die Reifenwahl war die beste Fehlentscheidung meines Lebens“, sagte Schrey. „Ich kann es noch gar nicht fassen. Gerade nachdem es im letzten Jahr so knapp gewesen war, haben uns viele im Fahrerlager diesen Titel gegönnt. Gabriele ist ein absolut schneller Rennfahrer und fährt auch mit Köpfchen. Wir funktionieren als Team einfach perfekt und vertrauen uns vollkommen. Auch Hofor Racing by Bonk Motorsport hat 2021 wieder eine unglaubliche Leistung geboten. Genau diese Faktoren haben den Ausschlag gegeben, dass wir nun Champion wurden. Jetzt sind wir einfach nur noch glücklich.“

Piana ergänzte: „Uns war klar, dass Slicks die richtige Entscheidung gewesen wären. Aber wir wollten dasselbe machen wie der Zakspeed-Mercedes-AMG und auf Nummer sicher gehen. Jetzt ist die Freude natürlich unbeschreiblich. Nach zwei zweiten Plätzen 2019 und 2020 jetzt endlich den Titel in der ADAC GT4 Germany zu holen, ist grandios.“ In der Teamwertung belegte Hofor Racing by Bonk Motorsport den zweiten Rang.

Read more

ADAC GT MASTERS.

Schubert Motorsport schließt Saison mit zwei Top-10-Resultaten ab.

Nick Yelloly und Jesse Krohn haben im von Schubert Motorsport eingesetzten BMW M6 GT3 die Saison des ADAC GT Masters mit zwei Top-10-Ergebnissen abgeschlossen. Auf dem Nürburgring zeigte das Duo dabei in beiden Rennen starke Aufholjagden. Am Samstag ging es von Startplatz zwölf noch auf den neunten Rang nach vorn, am Sonntag machten Yelloly und Krohn von der 18. Startposition noch mehr Boden gut und kamen als Achte ins Ziel.

In der Gesamtwertung belegen sie nach drei Podestplätzen im Saisonverlauf mit 104 Punkten den achten Platz. Höhepunkt war der zweite Rang beim Heimspiel für Schubert Motorsport in Oschersleben.

Read more
BMW M6 GT3

ADAC Motorsport

BMW M6 GT3

ITALIAN GT CHAMPIONSHIP.

Langstreckenfinale in Monza.

Die Rennstrecke im Königlichen Park von Monza war am letzten Oktoberwochenende Gastgeber für das Finale der Italian GT Championship 2021. Zum Abschluss der Saison stand noch einmal ein dreistündiges Langstreckenrennen auf dem Programm. Im #7 BMW M6 GT3 des BMW Team Italia wechselten sich dabei erneut Stefano Comandini, Marius Zug und Bruno Spengler ab. Das Trio beendete das letzte Endurance-Rennen des Jahres auf dem fünften Rang. Ihre Teamkollegen Nicola Neri, Giuseppe Fascicolo und Alfred Nilsson sicherten sich im #215 BMW M4 GT4 einen weiteren Klassensieg in der GT4-Kategorie und gewannen auch die Saisonwertung in dieser Klasse.

Read more

SUPER GT CHAMPIONSHIP.

BMW Team Studie in Motegi am Start.

Das vorletzte Rennwochenende der Saison in der Japanese Super GT Championship fand auf dem Twin Ring Motegi statt. Das BMW Team Studie belegte mit Seiji Ara und Tomohide Yamaguchi am Steuer des BMW M6 GT3 den 15. Rang in der GT300-Kategorie. Am letzten November-Wochenende findet das Saisonfinale in Fuji statt. Dort wird das BMW Team Studie die Ehre haben, das letzte Rennen des BMW M6 GT3 vor seiner Ablösung durch den neuen BMW M4 GT3 im kommenden Jahr zu bestreiten.

Read more
Japanese Super GT
British GT

BMW M2 CS RACING CUP BENELUX.

Stienes Longin krönt sich zum Champion.

Der erste Champion des BMW M2 CS Racing Cup Benelux heißt: Stienes Longin. Der Fahrer aus dem Team PK Carsport sicherte sich den Titel beim Saisonfinale Ende Oktober in Assen. Longin stand bereits am Finalsamstag als Meister fest, nachdem er das erste der drei Rennen des Wochenendes gewonnen hatte. Sein Teamkollege Peter Guelinckx gewann den Titel in der AM-Klasse. Die beiden teilten sich das Auto im dritten, längeren Rennen und beendeten die Saison mit einem weiteren Podiumsplatz.

Der Titel in der Pro-Am-Wertung ging an Steven Brams. 2021 war die Premierensaison des BMW M2 CS Racing Cup Benelux. Zwischen Mai und Oktober wurden fünf Rennwochenenden in Belgien und den Niederlanden ausgetragen. Pro Veranstaltung wurden drei Rennen gefahren: zwei Läufe über je 30 Minuten sowie ein Rennen über 55 Minuten mit Pflichtboxenstopp.

Read more