BMW Customer Racing

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Titelgewinn für MDM Motorsport im BMW M4 GT4. Siege für BMW Teams in Watkins Glen. Das Kundensport-Wochenende im Überblick.

BMW M4 GT4, RN Vision STS, European GT4 Series

GT4 European Series.

Titelgewinn für MDM Motorsport.

In einem dramatischen Saisonfinale der GT4 European Series auf dem Nürburgring haben sich Simon Knap und Alec Udell im BMW M4 GT4 von MDM Motorsport den Titelgewinn gesichert. Dem Duo reichten ein fünfter und ein sechster Platz in den Rennen am Samstag und Sonntag, um sich punktgleich, aber mit der höheren Anzahl an Saisonsiegen gegen Max Koebolt und Jan Kisiel durchzusetzen. Der Sieg beim letzten Rennen der Saison ging an Ricardo van der Ende und Euan McKay vom BMW Customer Racing Team Ekris Motorsport. Die beiden hatten am Samstag als Zweite ebenfalls auf dem Podium gestanden. Gabriele Piana und Marius Zug gewannen im BMW M4 GT4 von RN Vision STS zwar beide Rennen der Pro-Am-Klasse, verpassten den Titelgewinn jedoch trotz der starken Vorstellungen auf dem Nürburgring knapp.

Read more

TC America/GT4 America.

BMW Teams siegen in Watkins Glen.

Im Samstagsrennen der GT4 America SprintX in Watkins Glen hat das Team von Stephen Cameron Racing mit beiden BMW M4 GT4 den Sprung aufs Podium geschafft. Den Sieg sicherten sich Sean Quinlan und Gregory Liefooghe im Fahrzeug mit der Startnummer 19. Aristotle Balogh und Tom Dyer kamen im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 190 als Zweite in der Pro-Am-Klasse ins Ziel. Auch im zweiten Rennen am Sonntag führte kein Weg an Quinlan und Liefooghe vorbei. Erneut stand das Duo auf dem obersten Podiumsplatz. Ihre Teamkollegen Balogh und Dryer wurden Fünfte. In den beiden GT4 Sprint Läufen erreichte Balogh jeweils auf den Positionen vier der Am-Kategorie das Ziel. In der GT4 SprintX East überquerten James Clay und Randy Mueller im BMW M4 GT4 von Epic Motorsports als Zweiplatzierte in der Am-Klasse die Ziellinie. Im zweiten Rennen am Sonntag belegte das Duo Platz vier.
 

In der TC America gewann Johan Schwartz vom Team Rooster Hall Racing im BMW M240i Racing das Sonntagsrennen vor seinem Teamkollegen Steve Streimer. Am Samstag hatte sich Schwartz nach einem spannenden Zweikampf mit Paul Terry (Nissan) noch mit Platz zwei zufrieden geben müssen. Als Dritter war Robert Nimkoff im BMW M240i Racing vom Team Auto Technic Racing ebenfalls aufs Podium gefahren. In der Blancpain GT World Challenge America feierte Turner Motorsport am Samstag im BMW M6 GT3 und mit den Fahrern Naoto Takeda und Takuya Shirasaka den zweiten Platz in der Am-Kategorie. Im zweiten Lauf belegten sie Postion drei.

Read more
BMW M4 GT4, Stephen Cameron Racing, GT4 America

CHINA ENDURANCE CHAMPIONSHIP.

FIST Team AAI siegt im BMW M6 GT3.

Das FIST Team AAI hat das Hauptrennen der China Endurance Championship in Shanghai gewonnen. Bei starkem Regen setzten sich die BMW Werksfahrer Nick Yelloly und Jesse Krohn gemeinsam mit ihrem Fahrerkollegen Lin Yu gegen ihre Konkurrenten durch. Nach Platz drei im Qualifying und Position zwei im Qualifikationsrennen war das Trio aus der ersten Startreihe ins Hauptrennen gegangen. Auf nasser Strecke konnte Yelloly die Führung übernehmen und diese behaupten, bis das Rennen aufgrund immer stärker werdenden Regens vorzeitig abgebrochen wurde.

Read more

24H BARCELONA.

Klassensieg für den BMW M240i Racing.

Das Team Hofor Racing powered by Bonk Motorsport hat beim 24-Stunden-Rennen in Barcelona mit dem BMW M240i Racing den Sieg in der Klasse A3 gefeiert. Martin Kroll, Michael Fischer, Michael Bonk, Axel Burghardt und Volker Piepmeyer hatten nach 579 Runden die Nase vorn. In der GT4-Klasse schaffte das Team mit Platz drei für die Fahrer Kroll, Fischer, Bonk sowie Michael Schrey und Thomas Jäger ebenfalls den Sprung aufs Podium. Position zwei auf dem Podest der GT4-Klasse ging an den BMW M4 GT4 von Sorg Rennsport mit den Fahrern Olaf Meyer, Björn Simon, Stephan Epp, Torsten Kratz und Simon Tibbett.

Read more