BMW M6 GT3, China GT Championship

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Gelungener Start in die Saison: Sieg für den BMW M6 GT3 in Sepang, Podium für den BMW M4 GT4 in Sebring. Das Kundensport-Wochenende im Überblick.

CHINA GT CHAMPIONSHIP.

Sieg für den BMW M6 GT3 in Sepang.

Mit dem Sieg in Sepang ist das FIST-Team AAI in die Saison 2019 der China GT Championship gestartet. BMW Werksfahrer Nick Yelloly und sein Teamkollege Junsan Chen waren mit ihrem BMW M6 GT3 von der Poleposition ins Rennen gegangen. Startfahrer Chen übergab das Steuer auf Platz zwei liegend an Yelloly. Es folgte ein atemberaubendes Duell um den Sieg: Rundenlang lieferte sich Yelloly einen packenden Rad-an-Rad-Kampf gegen Lokalmatador Jazeman Jafaar. Am Ende behielt Yelloly die Oberhand und sicherte sich so in seinem ersten Rennen als BMW Werksfahrer gleich den ersten Sieg. „Ich bin gegen Jazeman schon in Europa Rennen gefahren und wusste, dass es hart, aber fair wird“, sagte Yelloly. „Es ist großartig, dass wir für das FIST-Team AAI die Poleposition und den Sieg geholt haben, und auch Junsan hat einen tollen Job gemacht.“ Im zweiten Rennen am Sonntag fuhren Yelloly und Chen als Dritte erneut auf das Podium. In der Meisterschaftswertung liegen sie nach dem Auftaktwochenende in Führung.

Read more
FIST-Team AAI
BimmerWorld Racing

IMPC.

Podium für den BMW M4 GT4 in Sebring.

Das „Super Sebring“-Wochenende wurde mit dem Rennen der IMSA Michelin Pilot Challenge am Freitag eröffnet. Drei BMW M4 GT4 gingen an den Start und erreichten nach zwei Stunden die Plätze zwei, sieben und zehn in der GS-Klasse. James Clay und Devin Jones kamen im BimmerWorld Racing BMW M4 GT4 mit der Nummer 82 auf den zweiten Rang. Es war das erste Podium für BMW in dieser Saison. Greg Liefooghe und Henry Schmitt brachten die Startnummer 88 von Stephen Cameron Racing BMW M4 GT4 auf die siebte Position. Bill Auberlen und Robby Foley, die im Qualifying als Vierte die beste Platzierung aller BMW erreicht hatten, fuhren mit dem #96 BMW M4 GT4 von Turner Motorsport auf den zehnten Rang.

Read more