BMW M4 GT4

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Walkenhorst Motorsport fährt im BMW M6 GT3 auf Platz drei – Pixum Team Adrenalin Motorsport siegt im BMW M235i Racing. Das Kundensport Rennwochenende im Überblick.

VLN.

Walkenhorst Motorsport fährt im BMW M6 GT3 auf Platz drei.

Der vorletzte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring endete am Samstag mit einem Podestplatz für den #35 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport. Jonathan Hirschi, Jordan Tresson und Hunter Abbott freuten sich nach vier Rennstunden über einen dritten Platz in der Gesamtwertung. Das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 36 kam auf Gesamtrang elf ins Ziel, was Position zwei in der Klasse SP9 PRE bedeutete. Das BMW Team Schnitzer war mit seinem BMW M6 GT3 und BMW Werksfahrer Augusto Farfus am Steuer von Position eins ins Rennen gegangen, musste den Lauf jedoch vorzeitig beenden. In der BMW M235i Racing Cup Klasse ging der Sieg an David Griessner und Yannick Fübrich vom Pixum Team Adrenalin Motorsport. Sie setzten sich vor Michael Schrey und Marc Ehret vom Team Hofor Racing powered by Bonk Motorsport sowie Juha Hannonen und Patrick Hinte vom Team FK Performance durch. Platz eins in der Klasse V2 ging an Thomas Reiner und Manfred Schmitz in ihrem BMW 318iS. In der Klasse V4 gewannen Kevin Totz, Cedric Totz und Torsten Kratz vom Team Securtal Sorg Rennsport in ihrem BMW 325i. Der BMW M4 GT4 von Sorg Rennsport belegte in der Klasse SP10 den zweiten Rang.

Read more
BMW M235i Racing Cup
BMW M6 GT3

ITALIAN GT CHAMPIONSHIP.

BMW Team Italia fährt in Monza aufs Podium.

Das BMW Team Italia hat ein erfolgreiches vorletztes Rennwochenende in der Italian GT Championship absolviert. Auf dem Highspeed-Kurs in Monza fuhren Stefano Comandini und Max Koebolt im #15 BMW M6 GT3 im Samstagsrennen als Dritte aufs Podium. Am Sonntag musste das Duo das Rennen bereits nach wenigen Runden vorzeitig beenden.

Read more