DNLS

BMW SIM NEWS - FEBRUAR 2021.

In unseren BMW SIM News berichten wir einmal im Monat in einem kompakten Format über Neuigkeiten zum virtuellen Renngeschehen. Dieses Mal unter anderem mit der Formula E: Accelerate, dem SimGrid Endurance Cup und der DNLS.

Formula E: Accelerate

Formula E Accelerate.

 

Im Februar fanden die Events zwei und drei der virtuellen Rennsaison der ABB FIA Formula E World Championship statt. Bei „Formula E: Accelerate“ treten das BMW Motorsport SIM Racing Team Redline mit Kevin Siggy und das BMW Motorsport SIM Racing Team GB mit Petar Brljak im BMW iFE.21 gegen die weltbesten Sim-Racer auf der Plattform rFactor 2 an. Beide Teams und Fahrer blicken auf einen sehr erfolgreichen Monat zurück: Siggy wiederholte zunächst beim zweiten Rennen auf dem Kurs in Hongkong seinen dritten Platz vom Saisonauftakt und ließ dann beim dritten Event auf der Strecke in Berlin seinen ersten Sieg folgen. Von der Poleposition zeigte er eine souveräne Leistung und kam auf Position eins ins Ziel. Brljak schaffte es in Berlin als Dritter zum ersten Mal in dieser Saison aufs Podium. Zuvor in Hongkong war er Siebter geworden. Dank der starken Ergebnisse führt BMW i Andretti Motorsport die Teamwertung nach drei von sechs Events mit 80 Punkten an. In der Fahrerwertung ist Siggy mit 59 Zählern Zweiter hinter Erhan Jajovski. Im März finden die beiden verbleibenden regulären Rennen sowie das Grand Final, bei dem doppelte Punkte vergeben werden, statt.

Read more

SimGrid Endurance Cup.

Im vorletzten Saisonrennen des SimGrid Endurance Cups auf der Plattform Assetto Corsa Competizione, den 4h Paul Ricard, hat das BMW Motorsport SIM Racing Team G2 Esports den ersten Podestplatz des Jahres eingefahren. Nils Naujoks und Arthur Kammerer wurden nach einem konstanten und taktisch klugen Rennen im virtuellen BMW M6 GT3 Dritte. Das Duo startete von Position sieben, kam bei einsetzendem Regen aber genau zum richtigen Zeitpunkt zum Reifenwechsel und machte so entscheidenden Boden gut. Nach 121 Runden hatten Naujoks und Kammerer rund 20 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Read more
BMW M8 GTE
BMW M4 GT3

DNLS.

Im vierten und vorletzten Saisonrennen der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie DNLS waren das Team BMW Bank und das BMW Team GB als Vertreter von BMW Motorsport SIM Racing im virtuellen BMW M4 GT3 unterwegs. Für beide Teams verlief das Rennen unglücklich und endete auf den Positionen fünf und zwölf. Grund zum Jubeln gab es aus BMW Sicht aber trotzdem. Denn der von BS+COMPETITION eingesetzte BMW M4 GT3 mit der Startnummer 89 mit Laurin Heinrich und Rainer Talvar am Steuer gewann das Rennen auf der virtuellen Nordschleife souverän und sicherte dem Team damit vorzeitig den Titelgewinn in der GT3-Klasse.

Read more

iRACING 12H BATHURST.

Beim zweiten iRacing Special der Saison waren die BMW Motorsport SIM Racing Teams BS+COMPETITION, GB und Redline mit dem BMW M4 GT3 auf dem virtuellen „Mount Panorama Circuit“ in Bathurst am Start. Allerdings fehlte ihnen diesmal das Rennglück und sie konnten nicht an das starke Ergebnis bei den iRacing 24h Daytona im Januar, bei denen das Team BMW Bank den GT3-Klassensieg gefeiert hatte, anknüpfen. Das BMW Team Redline mit den Fahrern Maximilian Benecke, Patrik Holzmann und Jonas Wallmeier schaffte es trotz eines stark beschädigten Fahrzeugs als bestplatzierte BMW Crew auf den achten Platz. Das BMW Team BS+COMPETITION und das Team BMW Bank kamen nach Problemen im zwölfstündigen Rennen auf den Plätzen 15 und 20 ins Ziel. Das BMW Team GB schied vorzeitig aus. Bestplatzierter BMW M4 GT3 war der des Teams Logitech G Altus Esports als Dritter.

Read more
BMW M4 GT3
SimGrid Endurance Cup.

SIMGRID ENDURANCE CUP.

Das BMW Team G2 Esports machte bereits am 9. Januar im SimGrid Endurance Cup auf der Plattform Assetto Corsa Competizione den Anfang. Nils Naujoks und Arthur Kammerer zeigten im BMW M6 GT3 bei den 4h Zolder eine gute Pace, verloren jedoch wegen eines technischen Problems innerhalb der Simulation an der Box viel Zeit und verpassten die Top-Ten. Das nächste Rennen steht am 6. Februar mit den 4h Paul Ricard auf dem Programm.

Read more