BMW SIM GT Cup, Daytona.

BMW SIM NEWS - JANUAR 2021.

In unseren BMW SIM News berichten wir einmal im Monat in einem kompakten Format über Neuigkeiten zum virtuellen Renngeschehen. Dieses Mal unter anderem mit dem ersten Rennen im BMW SIM GT Cup in Daytona, dem ersten iRacing Special Event und dem Auftakt der neuen Esports Serie der Formel E, der Formula E: Accelerate.

BMW SIM GT Cup, Daytona.

BMW SIM GT Cup, Daytona.

Am 13. Januar fand auf der Simulationsplattform iRacing das erste Saisonrennen des BMW SIM GT Cups statt. Im virtuellen BMW M8 GTE traten auf dem „Daytona International Speedway“ die besten Sim-Racer der Welt im Rahmen eines 120 Minuten langen Rennens gegeneinander an. Das Team Redline feierte dabei einen Doppelsieg: Gianni Vecchio und Jonas Wallmeier gewannen in einem dramatischen Fotofinish mit 0,048 Sekunden Vorsprung vor dem Duo aus Formel-1-Fahrer Max Verstappen und dem ehemaligen DTM-Piloten Dani Juncadella. Vecchio und Wallmeier sicherten sich mit ihrem Erfolg die ersten festen Startplätze für das Saisonfinale bei der BMW SIM Live 2021 sowie ein Preisgeld in Höhe von 2.400 US-Dollar. Platz drei hinter Verstappen und Juncadella ging an die Finalsieger der vergangenen beiden BMW SIM Live Events, Joshua Rogers und seinen Coanda Simsport Teamkollegen Mitchell deJong. Das nächste Rennen des BMW SIM GT Cups findet am 7. März auf dem Kurs in Suzuka statt. Direkt am Tag danach startet die zweite Saison des BMW SIM M2 CS Racing Cups auf der Plattform rFactor 2 mit einem Rennen auf dem Kurs in Imola.

Read more

iRacing 24h Daytona

Am 23./24. Januar trafen sich beim iRacing Special 24h Daytona zum ersten Mal drei BMW Motorsport SIM Racing Teams in einem Rennen. In der GTE-Klasse setzten das BMW Team BS+COMPETITION, das BMW Team Redline und das BMW Team GB, das von Williams Esports eingesetzt wird, je einen BMW M8 GTE ein. Nach 24 Stunden überquerten Ryan Barneveld, Nathan Lewis und Phillippe Denes vom BMW Team BS+COMPETITION als Dritte die Ziellinie und schafften den Sprung aufs Podium. Das BMW Team Redline und das BMW Team GB kamen auf die Plätze fünf und sechs in der GTE-Klasse. Das Siegerteam von Triple A Esports war ebenfalls in einem BMW M8 GTE unterwegs.
 
Große Sieger in der GTD-Klasse waren Laurin Heinrich, Kay Kaschube und Nils Koch. Das Trio vom BMW Team BS+COMPETITION triumphierte im BMW Bank M4 GT3 und fuhr damit den ersten großen Sieg für ein BMW Motorsport SIM Racing Team in der noch jungen Saison heraus. Nächstes iRacing Special sind die 12h Bathurst am 27. Februar.

Read more
iRacing 24h Daytona.
Formula E: Accelerate.

FORMULA E: ACCELERATE.

Am 28. Januar hatten das BMW Team Redline und das BMW Team GB ihren ersten Auftritt bei der virtuellen Formel E. Bei „Formula E: Accelerate“ starteten Kevin Siggy und Petar Brljak im BMW iFE.21 auf dem Kurs in New York. Siggy, der im vergangenen Jahr die „ABB Formula E Race at Home Challenge“ gewonnen hatte, zeigte erneut eine starke Leistung und schaffte als Dritter den Sprung aufs Podium. Zudem sicherte er sich einen Meisterschaftspunkt für die schnellste Rennrunde. Brljak kam nach einem schwierigen Rennen auf Position 18 ins Ziel. Runde 2 steht am 4. Februar auf dem Programm.

Read more

DNLS.

Das BMW Team BS+COMPETITION und das BMW Team GB, fuhren am 16. Januar in der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie bei der offiziellen iRacing-Premiere es virtuellen BMW M4 GT3 auf die Plätze drei und vier. Der Sieg ging an das MAHLE RACING TEAM und damit ebenfalls an einen BMW M4 GT3. Auf Platz zwei machte BS+COMPETITION mit seinem zweiten Fahrzeug den Vierfachsieg für den BMW M4 GT3 perfekt. Das nächste Saisonrennen findet am 20. Februar statt.

Read more
DNLS.
SimGrid Endurance Cup.

SIMGRID ENDURANCE CUP.

Das BMW Team G2 Esports machte bereits am 9. Januar im SimGrid Endurance Cup auf der Plattform Assetto Corsa Competizione den Anfang. Nils Naujoks und Arthur Kammerer zeigten im BMW M6 GT3 bei den 4h Zolder eine gute Pace, verloren jedoch wegen eines technischen Problems innerhalb der Simulation an der Box viel Zeit und verpassten die Top-Ten. Das nächste Rennen steht am 6. Februar mit den 4h Paul Ricard auf dem Programm.

Read more