BMW iFE.20, BMW i Andretti Motorsport

Poleposition und Top-10-Ergebnis für Alexander Sims zum Saisonauftakt in Diriyah.

Alexander Sims hat das Auftaktrennen zu Saison 6 der ABB FIA Formula E Championship in Diriyah auf dem achten Platz beendet. Der BMW i Andretti Motorsport Fahrer startete nach einem grandiosen Qualifying von der Poleposition und behauptete im #27 BMW iFE.20 in der ersten Rennhälfte die Führung. In der Schlussphase musste er jedoch noch einige Konkurrenten passieren lassen. Für seine Poleposition und den achten Rang erhielt Sims insgesamt sieben Punkte in der Fahrerwertung.

Read more

Nachdem er bereits im letzten Rennen von Saison 5 in New York auf Startplatz eins gestanden hatte, sicherte sich Sims zum zweiten Mal in Folge die Poleposition. Maximilian Günther lag bei seinem Debütrennen für BMW i Andretti Motorsport lange Zeit in den Top-10, fiel dann jedoch in Folge einer Durchfahrtstrafe aufgrund eines technischen Regelverstoßes auf Position 18 zurück.

Read more
Roger Griffiths, Michael Andretti, J-F Thormann

REAKTIONEN NACH RENNEN 1 DES DIRIYAH E-PRIX:

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport, Teamwertung: 5. Platz):

„Leider ist es uns nicht gelungen, die fantastische Leistung von Alexander Sims im Qualifying in ein entsprechend starkes Rennergebnis umzumünzen. Zunächst konnten wir das Feld noch kontrollieren, aber je länger das Rennen dauerte, desto mehr Probleme hatten wir, den Speed unserer Verfolger mitzugehen. Das hat uns letztlich zurückgeworfen. Maximilian ist bei seinem Debüt für unser Team ein kluges Rennen gefahren, auch wenn er mit der Fahrzeugbalance zu kämpfen hatte. Leider hat ihn dann die Strafe viele Positionen gekostet. Unsere Aufgabe ist es jetzt, unsere Lehren aus dem heutigen Rennen zu ziehen und es morgen besser zu machen. Wir haben gezeigt, welcher Speed im BMW iFE.20 steckt. Nun gilt es, den auch im Rennen umzusetzen.“

Read more
Alexander Sims

Alexander Sims (#27 BMW iFE.20, Qualifying-Ergebnis: 1. Platz, Rennergebnis: 8. Platz, Punkte: 7, Fahrerwertung: 7. Platz):

„Wenn du von der Poleposition startest, hoffst du natürlich auf mehr als Platz acht. In der Anfangsphase lief es eigentlich noch ganz gut, aber ich habe relativ schnell gemerkt, dass ich zu viel Energie einsetzen muss, um meine Verfolger auf Distanz zu halten. Offenbar hatten wir auf die Distanz nicht ganz den Speed unserer Konkurrenten. Leider waren wir dann in den letzten Runden beim Energiemanagement einen Tick zu konservativ, und ich habe in der letzten Runde dann noch einmal ein paar Plätze durch ein hartes, aber faires Manöver von Nyck de Vries verloren. Alles in allem kein perfekter Tag, den wir jetzt mit Blick auf das Rennen morgen analysieren müssen.“

Read more
Maximilian Günther

Maximilian Günther (#28 BMW iFE.20, Qualifying-Ergebnis: 9. Platz, Rennergebnis: 18. Platz, Punkte: 0, Fahrerwertung: 18. Platz):

„Das war kein guter Start in die Saison. Ich lag fast während des gesamten Rennens in den Punkterängen und habe um Positionen gekämpft. Leider kam dann die Strafe, die mich einen Platz in den Top-10 gekostet hat. Aber solche Sachen passieren im Rennsport – und es war ja zum Glück nur eins von vielen Rennen in dieser Saison. Daraus werden wir nun unsere Lehren ziehen und versuchen, uns morgen zu verbessern.“

Read more