Philipp Eng

Eng: „Die Qualität der Sim-Fahrer und Teams ist unglaublich“.

Spannende Premiere für das zweistündige „BMW 120 at Le Mans“ auf iRacing: Über 140 Teams und knapp 300 Sim-Racer aus aller Welt waren am Steuer von virtuellen BMW M8 GTE unterwegs. Auch die beiden BMW Werksfahrer Philipp Eng und Nick Catsburg, die bei der realen Ausgabe des Klassikers an der Sarthe für das BMW Team MTEK antreten werden, kämpften unter dem Namen BMW Team CATENG um ein Top-Resultat. Im Interview spricht Eng über seine Erfahrungen und die Qualität der Sim-Fahrer und Teams. Außerdem wagt der aktuelle Tabellenführer der DTM-Fahrermeisterschaft einen Ausblick auf das anstehende Rennen in Misano.

Read more
BMW 120 at Le Mans, BMW M8 GTE

Philipp, wie ist das „BMW 120 at Le Mans“ für das BMW Team CATENG verlaufen?

Philipp Eng: „Das Rennen war für mich und Nicky extrem cool. Ich bin beim nächsten Mal auf jeden Fall gerne wieder mit dabei. Die Qualität der Fahrer und der Teams auf iRacing ist unglaublich. Aus meiner Sicht bräuchten wir beim nächsten Mal fast einen Support-Ingenieur von BMW, der uns die Kraftstoff-Strategie berechnet. Wir waren uns lange Zeit nicht sicher, ob wir die Reifen wechseln sollen oder nicht – am Ende haben wir uns für einen Doppelstint entschieden. Es macht unglaublich viel Spaß, und ich war genauso angespannt wie bei einem echten Rennen.“

Read more
BMW 120 at Le Mans, BMW M8 GTE

In der DTM führen Sie dort die Fahrerwertung an. Wie fühlt sich das an?

Eng: „Es ist natürlich ein tolles Gefühl, momentan in der DTM ganz vorne zu stehen. Das ist eine schöne Momentaufnahme. Für Misano ändert sich dadurch aber nichts. Ich schaue nicht auf den Meisterschaftsstand und rechne nach jedem Qualifying und nach jedem Rennen nach, wie viel Punkte ich habe

Read more

Worauf wird es beim nächsten Rennen in Misano ankommen?

Eng: „Es wird darum gehen, den Job so gut wie in Zolder zu machen, Situationen zu nutzen und so eine Pace zu haben, wie am vergangenen Rennwochenende. Ich bin mir sicher, dass wir das schaffen, denn wir haben aktuell ein sehr gutes Paket aus Autos, Ingenieuren und Fahrern. Das zeigt auch die Tatsache, dass alle vier Polepositions bislang an BMW gegangen sind. So kann es weitergehen.“

Read more