BMW M4 GT4

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Hinter dem BMW M4 GT4 liegt ein erfolgreiches Wochenende. Sowohl in Fuji als auch in Spa stand das GT4-Fahrzeug ganz oben. Und auch in den USA gab es für BMW Grund zur Freude.

BRITISH GT CHAMPIONSHIP.

Century Motorsport triumphiert in Spa.

Die Erfolgsgeschichte von Century Motorsport in der British GT Championship geht weiter: Nach Siegen in Snetterton und Silverstone triumphierte das Team auch beim Auftritt auf der legendären Rennstrecke in Spa-Francorchamps in der GT4-Klasse. Jack Mitchell und sein neuer Teamkollege Deano Macdonald erreichten #43 BMW M4 GT4 nach 38 Runden den ersten Platz. Das Duo war von Startposition sieben in das Zwei-Stunden-Rennen gegangen und wurde nach einer beherzten Aufholjagd mit dem Sieg belohnt. Ben Tuck und Ben Green im #42 BMW M4 GT4 von Century Motorsport verpassten als Vierte den Sprung auf das Podest denkbar knapp. Das nächste Rennwochenende der British GT Championship wird am 4. und 5. August in Brands Hatch ausgetragen.

Read more
BMW M4 GT4
BMW M4 GT4

BLANCPAIN GT SERIES ASIA.

Doppelerfolg in Fuji für den BMW M4 GT4.

Der BMW M4 GT4 hat am Mount Fuji ein perfektes Rennwochenende erlebt und beide Läufe der Blancpain GT Series Asia gewonnen. Takayuki Kinoshita und Sunako Jukuchou vom BMW Team Studie sicherten sich sowohl im Samstags- als auch im Sonntagsrennen im #81 BMW M4 GT4 den ersten Platz. Ihre Teamkollegen Ken Urata und Max Chen wurden im Schwesterfahrzeug mit der Nummer 82 im ersten Lauf Fünfte. Am Sonntag konnten sie sich um zwei Plätze verbessern und standen als Drittplatzierte ebenfalls auf dem Podest. Mit diesen Erfolgen hat das BMW Team Studie seinen Vorsprung in der Teamwertung ausgebaut und liegt mit 211 Punkten vier Rennen vor Saisonende 64 Zähler vor der zweitplatzierten Mercedes-Mannschaft. Im Fahrerklassement belegen Kinoshita/Jukuchou den dritten Rang, direkt gefolgt von ihren Teamkollegen Urata/Chen auf Position vier.

Read more

CTSCC.

Podesterfolg für BimmerWorld Racing in der ST-Klasse.

Nick Galante und Devin Jones haben beim Rennen der IMSA Continental Tire SportsCar Challenge einen Podesterfolg gefeiert. Das Duo kam im #81 BMW 328i von BimmerWorld nach 108 Runden in Lime Rock Park auf Rang zwei der ST-Klasse ins Ziel. Galante und Jones waren von der Poleposition gestartet und mussten sich im Rennen nur dem siegreichen MINI von Mike LaMarra und Matt Pombo geschlagen geben. Eine tolle Aufholjagd zeigten Tyler Cooke und James Clay, ebenfalls vom Team BimmerWorld Racing. Sie waren in der GS-Kategorie in ihrem #82 BMW M4 GTE von Rang 16 gestartet und konnten sich bis auf den siebten Platz nach vorn arbeiten. Greg Liefooghe und Ari Balogh mussten das Rennen dagegen mit ihrem BMW M4 GT4 vorzeitig aufgeben.

Read more
BMW 328i
BMW 328i

GT4 EUROPEAN SERIES.

Podesterfolge für den BMW M4 GT4.

Ein Großaufgebot an BMW M4 GT4 Rennfahrzeugen war an diesem Wochenende in der GT4 European Series im belgischen Spa-Francorchamps am Start und hat in den beiden Läufen zahlreiche Podesterfolge gefeiert. Im ersten Rennen konnten sich Miguel Cristovao und Pavel Lefterov im #112 BMW M4 GT4 von RN Vision STS über einen zweiten Platz in der Pro-Am-Kategorie freuen. Im zweiten Lauf kamen Simon Knap und Max Koebolt im #1 BMW M4 GT4 von MDM Motorsport auf dem dritten Rang im Gesamtklassement ins Ziel. Im gleichen Lauf gelang Sylvain Debs und Gwenael Delomier von 3Y Technology in der Am-Kategorie ebenfalls auf Position drei der Sprung auf das Podest. Die BMW Motorsport Junioren Nico Menzel und Beitske Visser, für RN Vision STS unterwegs, belegten im Silver Cup zunächst den 14. Rang, mussten in Rennen zwei allerdings vorzeitig aufgeben.

Read more

BLANCPAIN GT SPORTS CLUB.

BMW M6 GT3 siegt in Spa-Francorchamps.

Das „Circuit de Spa-Francorchamps“ in den belgischen Ardennen gilt als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Der BMW M6 GT3 und Karim Ojjeh meisterten diese Herausforderung an diesem Wochenende im Blancpain GT Sports Club mit Bravour und dominierten das Geschehen. Bereits im Qualifying deutete sich das Potenzial des BMW M6 GT3 von Boutsen Ginion Racing auf dieser Strecke an, als Ojjeh die absolute Bestzeit fuhr. Auch im Qualifying-Rennen war der Routinier nicht zu stoppen und holte den verdienten Sieg. Das Hauptrennen wurde am Sonntag ausgetragen. Auch hier war Ojjeh der Mann des Tages und überquerte als Erster die Ziellinie. Die nächsten Läufe des Blancpain GT Sports Club finden am 1. und 2. September auf dem Hungaroring statt.

Read more