BMW Padova Team

HIGHLIGHTS VOM WOCHENENDE.

Der BMW M6 GT3 beschert dem BMW Padova Team den ersten Saisonsieg in der Italian GT Championship, der BMW M235i Racing feiert in Übersee zahlreiche Podestplätze.

ITALIAN GT CHAMPIONSHIP.

BMW Padova Team siegt in Mugello.

Das BMW Padova Team hat in der Italian GT Championship seinen ersten Saisonsieg mit dem BMW M6 GT3 eingefahren. BMW Werksfahrer Jesse Krohn und Stefano Comandini erreichten am Samstag nach der Poleposition auch im Rennen den ersten Platz. Nach 31 Runden auf dem „Autodromo Internazionale del Mugello“ hatte die Startnummer 15 einen Vorsprung von 0,449 Sekunden auf das zweitplatzierte Auto. „Poleposition, Sieg und die schnellste Rennrunde – das war ein perfekter Tag“, sagte Krohn nach dem Triumph. „Das ganze Team hat super Arbeit geleistet.“ Am Sonntag ließ die Mannschaft um Teamchef Roberto Ravaglia im zweiten Rennen des Wochenendes den vierten Platz folgen.

Read more
BMW M6 GT3
BMW M235i Racing Cup

PIRELLI WORLD CHALLENGE.

Erfolgreiches Wochenende für BMW Teams.

Die Pirelli World Challenge hat am Wochenende auf dem „Portland International Raceway“ Station gemacht. Im GTS-SprintX-Rennen am Samstag feierte der BMW M4 GT4 von Epic Motorsports – mit den Fahrern Randy Mueller und James Clay – den Sieg in der Am-Klasse. Platz drei ging an Aurora Straus und Jon Miller im #36 BMW M4 GT4 von ST Racing. In der Pro-Am-Kategorie waren die US-Amerikaner Justin Raphael und Stevan McCaleer von Classic BMW mit dem #17 BMW M4 GT4 auf Rang sechs die besten BMW Vertreter. Am Sonntag belegten Mueller und Clay den achten Platz in der Gesamtwertung. Dieser war gleichbedeutend mit dem zweiten Platz im AM-Klassement. Insgesamt waren sieben BMW M4 GT4 am Start. Im TC-Rennen waren insgesamt acht BMW M235i Racing im Feld unterwegs. Johan Schwartz erreichte für das Team von Rooster Hall Racing im Samstagsrennen als Dritter das Podium, tags darauf gelang ihm der zweite Platz. Direkt dahinter kam auf Rang drei Karl Wittmer im #91 BMW M235i Racing ins Ziel.

Read more

GT4 FRANCE.

Podestplatz für das BMW Team France.

Sieben BMW Fahrzeuge traten am Wochenende bei den Rennen der GT4 France in Dijon an. Am Samstag fuhr das BMW Team France im Ekris M4 GT4 mit den Fahrern Elie Dubelly und Laurent Fresnais in der Am-Klasse auf den dritten Platz. Auch in der Pro-Am-Kategorie stellte die Mannschaft mit dem Fahrerduo Laurent Hurgon und Julien Piguet auf Rang acht den erfolgreichsten BMW M4 GT4. Im zweiten Rennen am Sonntag waren Ronald Basso und Romain Monti vom Team 3Y Technology auf Rang zehn die bestplatzierten BMW M4 GT4 Fahrer in der Pro-Am-Klasse. In der Am-Kategorie verpasste das Team mit dem Fahrerduo Alain Grand und Didier Moureu auf Rang vier den Sprung auf das Podest nur knapp.

Read more
BMW M4 GT4