Header

WITTMANN ZUM ABSCHLUSS FÜR BMW AUF DEM PODIUM.

Wittmann zum Abschluss für BMW auf dem Podium.

QUICK FACTS. DTM HOCKENHEIM.

  • 01 Sonntag: Marco Wittmann beendet das letzte Rennen der DTM-Saison 2018 auf dem zweiten Platz.
  • 02 Sonntag: Auch die weiteren fünf BMW Fahrer schaffen den Sprung in die Top-10.
  • 03 Samstag: Timo Glock belegt nach starker Aufholjagd von Startplatz acht am Samstag Rang drei.
  • 04 Samstag: Bruno Spengler erreicht ebenfalls die Top-10.

Highlights vom Samstag.

Sehen Sie hier die Höhepunkte des Samstagsrennens in der Videozusammenfassung.

DER SAMSTAG.

Timo Glock belegt nach starker Aufholjagd von Startplatz acht am Samstag Rang drei.

Timo Glock (DEUTSCHE POST BMW M4 DTM) konnte im Samstagsrennen auf dem Hockenheimring an seine starke Form vom Saisonauftakt an gleicher Stelle anknüpfen und beendete den vorletzten Lauf der DTM-Saison 2018 als Dritter auf dem Podium. Es war der insgesamt 15. Podestplatz für BMW in dieser Saison. Bruno Spengler (BMW Bank M4 DTM) sammelte als Neunter zwei Punkte.
 

Philipp Eng (SAMSUNG BMW M4 DTM) und Joel Eriksson (BMW M4 DTM) mussten sich nach einem turbulenten Rennen mit den Positionen zwölf und 15 zufriedengeben. Marco Wittmann (BMW Driving Experience M4 DTM) und Augusto Farfus (Shell BMW M4 DTM) schieden vorzeitig aus. René Rast (Audi) sicherte sich den Sieg.

Read more
Picture
Hockenheim ist mein Wohnzimmer. Jedes Rennen hier ist ein echter Kracher. Die Strecke liegt unseren Autos sehr gut.
Timo Glock, BMW Team RMG

Highlights vom Samstag.

Sehen Sie hier die Höhepunkte des Samstagsrennens in der Videozusammenfassung.

Picture

DER SONNTAG.

Marco Wittmann steht zum Saisonabschluss für BMW auf dem Podium.

BMW M Motorsport hat die DTM-Saison 2018 mit eine starken Gesamtergebnis beendet. Im letzten Rennen belegte Marco Wittmann im BMW Driving Experience M4 DTM den zweiten Rang und stand damit zum sechsten Mal in dieser Saison auf dem Siegerpodest. Zuvor hatte er im Qualifying seine erste Poleposition des Jahres herausgefahren. Neben Wittmann standen Rennsieger René Rast (Audi) und der neue DTM-Champion Gary Paffett (Mercedes) auf dem Treppchen. Alle sechs BMW Fahrer schafften den Sprung in die Top-10 und sammelte im 20 Saisonlauf noch einmal Punkte.
 

Bruno Spengler (BMW Bank M4 DTM) kam als Sechster ins Ziel, direkt dahinter folgten Augusto Farfus (Shell BMW M4 DTM), Philipp Eng (SAMSUNG BMW M4 DTM), Joel Eriksson (BMW M4 DTM) und Timo Glock (DEUTSCHE POST BMW M4 DTM) auf den Plätzen sieben bis zehn. Somit sammelten erstmals in diesem Jahr alle sechs Fahrer Punkte.
 

BMW beendet die DTM-Saison 2018 mit 623 Punkten auf Platz zwei in der Herstellerwertung hinter Mercedes und vor Audi. In der Fahrerwertung ist Wittmann mit 164 Punkten als Vierter bestplatzierter BMW Pilot. Direkt hinter ihm belegt Glock mit 144 Zählern Position fünf im Gesamtklassement. In der Teamwertung beendet das BMW Team RMR das Jahr auf Position fünf. Eng ist mit 102 Punkten bester Rookie des Jahres.

Read more
Zum Abschluss der DTM-Saison haben wir noch einmal ein packendes Rennen in Hockenheim erlebt - mit Marco Wittmann auf dem Podium, den fünf anderen BMW Fahrern in den Punkten und einer hochspannender Titelentscheidung.
Jens Marquardt, BMW Motorsport Direktor