DTM Spielberg

Vorschau DTM Spielberg.

BMW M Motorsport startet in der Steiermark in den Endspurt der DTM-Saison 2018.

Für BMW M Motorsport und die BMW DTM Teams beginnt in der DTM-Saison 2018 der Endspurt: Am kommenden Wochenende wird auf dem Red Bull Ring bei Spielberg die vorletzte Veranstaltung des Jahres ausgetragen. Dabei kann BMW M Motorsport wieder ein wichtiges Jubiläum feiern. Der Lauf am Samstag ist das insgesamt 300. Rennen für BMW in der Geschichte der DTM. BMW war von 1984 bis 1992 werksseitig in der Tourenwagenserie engagiert. Im Jahr 2012 kehrte BMW zurück und hat seither 100 Rennen in der neuen DTM bestritten. Der in der malerischen Kulisse der Steiermark gelegene Red Bull Ring war in den vergangenen Jahren ein gutes Pflaster für BMW. In den neun Rennen, in denen die BMW DTM-Teams bisher dort angetreten sind, holten sie vier Siege und insgesamt zehn Podiumsplatzierungen. Zu den besonderen Erfolgen in der Steiermark gehören ein Dreifachsieg 2013 sowie ein Vierfachsieg 2014. In der aktuellen Saison 2018 haben die BMW DTM-Fahrer bisher vier Siege und insgesamt 14 Podestplätze geholt – zuletzt am Nürburgring Bruno Spengler mit Platz zwei im Samstagsrennen und Marco Wittmann mit Platz drei im Lauf am Sonntag.

Read more
„Ich freue mich schon riesig auf das Wochenende. Ich fahre sehr gern auf dem Red Bull Ring und komme gerne in die Steiermark.“
Philipp Eng (#25 SAMSUNG BMW M4 DTM, BMW Team RMR):
Joel Eriksson

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

„In Spielberg biegen wir auf die Zielgerade dieser DTM-Saison ein. Vor uns liegen noch zwei Wochenenden, an denen wir die Fans mit packendem Rennsport begeistern möchten. Auch am Nürburgring hat sich gezeigt, wie eng das Feld zusammenliegt. In beiden Rennen alle drei Hersteller auf dem Podium – das ist genau das, was der Fan sehen will. Und das verspricht viel Spannung für die letzten vier Rennen des Jahres. Unser Ziel lautet, das Maximum herauszuholen und unsere Saisonbilanz um weitere Siege und Podiumsplätze zu erweitern. Dafür werden wir von der ersten bis zur letzten Minute hochkonzentriert arbeiten. Am Samstag feiern wir zudem – nach unserem 100. Rennen seit dem Comeback 2012 am Nürburgring vor 14 Tagen – ein weiteres wichtiges Jubiläum. Das 300. Rennen von BMW in der Geschichte der DTM ist ein weiterer bedeutender Meilenstein für unsere Marke. Eine schönere Kulisse als die Berge der Steiermark könnten wir uns dafür nicht vorstellen.“

Read more
Philipp Eng

Philipp Eng (#25 SAMSUNG BMW M4 DTM, BMW Team RMR):

„Denn die Anlage am Red Bull Ring ist einfach der Wahnsinn, und ich glaube, das ist etwas in Europa Einmaliges. Ich war dort auch immer schon erfolgreich, meine Qualifying- und Podiumsbilanz in Spielberg ist sehr gut. Ich hoffe, dass wir ein gutes Rennwochenende haben werden.“

Read more

Marco Wittmann (#11 BMW Driving Experience M4 DTM, BMW Team RMG):

„Ich hoffe, dass es nach dem starken Wochenende mit vielen Punkten auf dem Nürburgring in Spielberg ähnlich gut weitergeht. Wir hatten dort in der Vergangenheit immer ein gutes Auto und haben auf dem Red Bull Ring bereits Siege gefeiert. Es ist also eine Strecke, die zu meinen absoluten Favoriten gehört. Wir haben noch vier Rennen vor uns, und ich hoffe, dass wir im Endspurt noch einmal angreifen können. Unser Ziel ist, um Platz drei in der Meisterschaft zu kämpfen. Denn ich denke, dass es immer unwahrscheinlicher wird, Platz eins oder zwei zu holen. Das muss man akzeptieren, aber Platz drei wäre ein versöhnlicher Abschluss für die Saison.“

Read more

Timo Glock (#16 DEUTSCHE POST BMW M4 DTM, BMW Team RMR):

„In Spielberg haben wir in der Vergangenheit immer gute Resultate eingefahren. Von daher hoffe ich, dass wir dort einen guten Speed haben werden. Ich freue mich schon auf das Wochenende. Es sind immer schöne Rennen, und die gesamte Veranstaltung ist in jedem Jahr klasse.“

Read more