Timo Glock, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM

Heimspiel für BMW auf dem Norisring in Nürnberg.

Das vierte Rennwochenende der DTM-Saison 2018 ist das Heimspiel von BMW: Gastgeber ist der Norisring in Nürnberg, nur rund 160 Kilometer von der BMW Heimat München entfernt.

Auf dem einzigen Stadtkurs im Kalender werden am Samstag und Sonntag (23./24. Juni) die Saisonrennen Nummer sieben und acht ausgetragen. BMW Pilot Timo Glock reist als DTM-Spitzenreiter ins „fränkische Monaco“. Nach sechs Rennen hat Glock 90 Punkte auf seinem Konto. Mit 51 Zählern liegt Norisring-Lokalmatador Marco Wittmann, der am vorigen Rennwochenende in Budapest seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte, auf Platz fünf im Gesamtklassement.

Read more
„Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr wieder so konkurrenzfähig sind wie beim letzten Mal. Es ist immer ein sehr spezielles Rennen, und der Ausdruck ‚Monaco der DTM’ kommt nicht von ungefähr.“
Bruno Spengler (#7 BMW Bank M4 DTM, BMW Team RBM)

Der 2,3 Kilometer lange Norisring ist ein temporärer Stadtkurs am Nürnberger Dutzendteich. Im vergangenen Jahr hatten die BMW Fans dort Grund zum Jubeln: Im Samstagsrennen holte Bruno Spengler den ersten Norisring-Sieg für BMW seit 25 Jahren sowie den gleichzeitig 25. Sieg seit dem DTM-Comeback 2012. Maxime Martin komplettierte den Doppelerfolg als Zweiter. Im Sonntagsrennen gewann Martin. Dies war ein weiterer Meilenstein: der 75. Sieg von BMW in der Geschichte der DTM.

Read more
BMW M4 DTM

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

 „Für uns geht es Schlag auf Schlag: Nach Le Mans wartet nun auch in der DTM ein echtes Highlight auf uns. Nicht nur die Tatsache, dass wir dort unser bayerisches Heimspiel haben, macht diese Veranstaltung zu etwas Besonderem. Der Norisring ist eine einzigartige Strecke, die Atmosphäre dort ist einfach sensationell. Natürlich erinnern wir uns gern an die historischen Erfolge, die wir dort im vergangenen Jahr gefeiert haben. Es wäre perfekt, wenn wir dies am kommenden Wochenende wiederholen könnten. Doch die bisherige Saison hat gezeigt, dass in diesem engen Feld alles möglich ist. Die vielen Fans am Norisring können sich auf alle Fälle auf spannende Rennen freuen. Wir hoffen, dass nach den schlimmen Vorkommnissen in der Boxengasse des Hungarorings in der DTM wieder so etwas wie sportliche Normalität einkehrt.“

Read more
Marco Wittmann

Marco Wittmann (#11 BMW Driving Experience M4 DTM, BMW Team RMG):

„Ich habe natürlich hohe Erwartungen. Mit einem Sieg im Gepäck zum Norisring zu reisen, fühlt sich auf jeden Fall gut an. Ich freue mich schon riesig auf das Wochenende, denn ich bin wohl der einzige Fahrer im Feld, der solch ein Heimrennen hat, weil er so nah an einer Strecke wohnt. Zu wissen, dass alle Fans, der Fanclub, Familie und Freunde vor Ort dabei sind, ist cool und gibt einen zusätzlichen Schub. Ich habe allerdings mit dem Norisring und dem Podium dort noch eine Rechnung offen. Im vergangenen Jahr war es bereits sehr knapp, deshalb hoffe ich natürlich, dass mir in diesem Jahr der Sprung auf das Treppchen gelingt.“

Read more