Timo Glock, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM

BMW Fahrer wollen erneut ein Spektakel bieten.

Nach dem spektakulären Auftakt auf dem Hockenheimring geht die DTM 2018 am Wochenende in ihre zweite Runde. Die Saisonrennen drei und vier werden am 19. und 20. Mai auf dem Lausitzring ausgetragen.

Timo Glock vom BMW Team RMG tritt als Führender in der Fahrerwertung an. Er hatte sich in Hockenheim mit Platz drei am Samstag sowie der Poleposition und dem Sieg am Sonntag mit 44 Punkten den Spitzenplatz im Gesamtklassement gesichert. Sein rundenlanges Duell mit Mercedes-Pilot Gary Paffett ging als einer der faszinierendsten Zweikämpfe aller Zeiten in die Geschichte der DTM ein.

Read more
„Der Lausitzring ist eine meiner Lieblingsstrecken. Ich freue mich riesig darauf, es ist eine tolle Strecke. Ich habe dort schon in der Formel 4 gewonnen.“
Joel Eriksson (#47 BMW M4 DTM, BMW Team RBM):

Rookie Joel Eriksson aus dem BMW Team RBM hatte an seinem ersten DTM-Wochenende als Dritter im Zeittraining am Sonntag und Platz vier im folgenden Rennen ebenfalls für Aufsehen gesorgt. In der Gesamtwertung ist Eriksson als Sechster zweitbester BMW Fahrer. Sein Teamkollege Bruno Spengler liegt nach dem ersten Rennwochenende als Achter ebenfalls innerhalb der Top-10 der Gesamtwertung.

Read more
BMW M4 DTM

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

„Das Gänsehaut-Duell zwischen Timo Glock und Gary Paffett sowie der unglaubliche Saisonauftakt in Hockenheim insgesamt wirken natürlich noch nach. Für solchen Motorsport steht die DTM, das wollen wir den Fans jedes Wochenende bieten. Die nächste Gelegenheit dazu haben wir auf dem Lausitzring. Timo führt die Fahrerwertung an, insgesamt sind wir sehr gut in die neue Saison gestartet. Anders als in Hockenheim hat in der Lausitz noch niemand mit den neuen DTM-Fahrzeugen des Jahrgangs 2018 getestet. Auch die längere Streckenvariante ist neu für alle. Das verspricht also wieder ein Wochenende mit einigen Überraschungen zu werden, hoffentlich mit ähnlich packenden Duellen wie dem von Timo und Gary.“

Read more

Timo Glock (#16 DEUTSCHE POST BMW M4 DTM, BMW Team RMR):

„Das Auftaktwochenende in Hockenheim mit Platz drei am Samstag sowie der Poleposition und dem Sieg in diesem unfassbaren Rennen am Sonntag war natürlich fantastisch. Wie es auf dem Lausitzring laufen wird, müssen wir abwarten. In der Vergangenheit waren wir dort nicht so stark. Doch unser Ziel für diese Saison lautet, uns auf genau den Strecken, auf denen es bisher nicht so gut lief, zu steigern und dort so viele Punkte wie möglich mitzunehmen. Der Lausitzring ist einer dieser Kurse. Wir sind hochmotiviert und werden alles geben.“

Read more