Beitske Visser, Nico Menzel

Beitske Visser und Nico Menzel starten im BMW M4 GT4.

Die BMW Motorsport Junioren Beitske Visser und Nico Menzel werden 2018 die Saison der GT4 European Series am Steuer eines BMW M4 GT4 bestreiten. Die beiden kommen im Team RN Vision STS zum Einsatz.

Mit dem gemeinsamen Fitnesscamp aller Teilnehmer bei der Formula Medicine in Viareggio hat Anfang März die Saison 2018 des BMW Motorsport Junior Programms begonnen. Nun stehen für zwei BMW Motorsport Junioren auch Details zum Rennprogramm der kommenden Monate fest. Visser und Menzel bekommen die Chance, sich im neuen BMW M4 GT4 in der stark besetzten GT4 European Series zu beweisen. 

Read more
Ich konnte das Fahrzeug bereits im vergangenen Jahr in Barcelona fahren und habe gemeinsam mit Dennis Marschall auf Anhieb gewonnen. Nun hoffe ich natürlich, mit Nico an diesen Erfolg anknüpfen zu können.
Beitske Visser, BMW Motorsport Juniorin
Beitske Visser, Nico Menzel

„Es ist toll, mit einem Auto eine Rennsaison bestreiten zu können, an dessen Entwicklung man selbst beteiligt war“, freut sich Menzel, der 2017 zahlreiche Test- und Entwicklungsfahrten mit dem BMW M4 GT4 absolviert hatte. „Ich bin sehr gespannt auf die GT4 European Series, denn das Niveau ist dort extrem hoch. Ich denke, wir sind sehr gut aufgestellt, aber klar ist auch, dass Beitske, das Team und ich erst einmal Erfahrungen werden sammeln müssen.“

Visser und Menzel fahren beim Team RN Vision STS. Die junge, aufstrebende Mannschaft aus erfahrenen Motorsportlern hat ihren Sitz in Mönchengladbach und startet seit 2016 erfolgreich in verschiedenen Rennserien. RN Vision STS setzt in der Saison 2018 neben dem Fahrzeug der Junioren zwei weitere BMW M4 GT4 in der GT4 European Series ein und tritt zudem unter anderem in der NES500 an.

Read more
BMW M4 GT4

"Wir sehen die Zusammenarbeit mit BMW Motorsport im Rahmen des Junior Programms als besondere Auszeichnung und große Herausforderung, vor allem aber als einmalige Chance für unser aufstrebendes Team“, sagt Managing Director Marek Zuchowski. „Wir haben sehr ehrgeizige Ziele, nicht nur für dieses sondern auch für die kommenden Jahre, und sind davon überzeugt, dass uns die Erfahrungen in einem derart professionellen Umfeld dabei helfen werden, diese Ziele zu erreichen.“

Die Saison der GT4 European Series umfasst sechs Rennwochenenden. Die beiden Auftaktrennen finden am 7./8. April in Zolder statt. Nach den Stationen Brands Hatch, Misano, Spa-Francorchamps und Hungaroring endet sie am 15./16. September mit zwei Läufen auf dem Nürburgring.

Read more