BMW M4 GT3

24h-Nürburgring-Rennpremiere des neuen BMW M4 GT3 krönt Jubiläumswoche von BMW M.

Die Jubiläumswoche der BMW M GmbH ist in vollem Gange. Am 24. Mai 1972 wurde sie gegründet, am kommenden Wochenende feiert sie ihren 50. Geburtstag im Rahmen der 50. Auflage der 24 Stunden auf dem Nürburgring. Dort steht die Rennpremiere des BMW M4 GT3 beim Langstreckenklassiker, den BMW M Motorsport Teams bereits 20 Mal gewinnen konnten, im Mittelpunkt. Aber auch das Rahmenprogramm von BMW M kann sich sehen lassen. Das BMW M Race of Legends, der M Korso, M Town und vieles mehr werden den endlich wieder in großer Zahl anwesenden Fans zahlreiche Highlights bieten.

Read more
BMW M4 GT3

Im 24-Stunden-Rennen kämpfen sieben BMW M4 GT3 darum, die guten Leistungen aus der Vorbereitung zu bestätigen und im Wettstreit um dem Gesamtsieg ein Wort mituzureden. Siege für ROWE Racing und das BMW Junior Team in der Nürburgring Langstrecken-Serie und zuletzt bei den 24h Qualifiers haben das große Potenzial des neuen Fahrzeugs bewiesen. Nun steht ihm der ultimative Härtetest auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt bevor.

 

Neben dem BMW M4 GT3 finden sich zahlreiche weitere BMW M Motorsport Fahrzeuge in der Startaufstellung: Der BMW M4 GT4, der BMW M2 CS Racing, der BMW M240i Racing sowie weitere von privaten Teams in Eigenregie aufgebaute Rennfahrzeuge ergeben eine Gesamtzahl von rund 30 BMWs, die das 24-Stunden-Rennen in Angriff nehmen.

Read more
BMW M2 CS Racing

50 Jahre BMW M: Geburtstagsfeier mit Jean Todt als Ehrengast.

Der BMW M2 CS Racing spielt auch beim Highlight des Geburtstagsprogramms von BMW M eine Hauptrolle. Das BMW M Race of Legends, in dem Helden der BMW M Rennsportgeschichte gegeneinander antreten, wird in zwölf BMW M2 CS Racing mit spezieller Jubiläums-Livery – ähnlich der des Schubert Motorsport BMW M4 GT3 – ausgetragen. Das 30-minütige Rennen findet am Samstag um 14 Uhr, also unmittelbar vor der Startaufstellung für das 24-Stunden-Rennen, auf der Grand-Prix-Strecke statt. Die BMW Legenden stehen im Laufe des gesamten Wochenendes allen Fans für Autogrammwünsche, Fotos und Gespräche zur Verfügung.

 

Als Ehrengäste werden Jochen Neerpasch, der erste Leiter der BMW Motorsport GmbH, und der ehemalige FIA-Präsident Jean Todt vor Ort sein. Todt folgt damit einer Einladung, die die BMW M Motorsport Delegation um Neerpasch bei der FIA-Gala im Dezember 2021 ausgesprochen hat. Der Franzose war für die BMW Motorsport GmbH ein Mann der ersten Stunde. Er und Neerpasch hatten bereits zuvor gemeinsame Projekte umgesetzt und arbeiteten ab 1973 im Rallyesport erneut zusammen. Todt gewann unter anderem an der Seite von Achim Warmbold im BMW 2002 Ti einen Lauf der Rallye-WM. Zudem stellte Todt den Kontakt zu Hervé Poulain her, mit dem Neerpasch die Idee der BMW Art Cars entwickelte. Jean Todt hat als Freund und Mitstreiter in der Aufbauphase einen sehr wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung der BMW Motorsport GmbH geleistet.

 

Ebenfalls am Samstag findet der traditionelle M Korso statt, bei dem Privatpersonen mit ihren BMW M Fahrzeugen über die Nordschleife fahren. Auf der großen Aktionsfläche M Town im ring°boulevard sowie im direkt benachbarten M Showroom können die Fans darüber hinaus in die Welt von BMW M eintauchen. Dort sind aktuelle und historische Fahrzeuge ausgestellt. Zusätzlich findet ein Showprogramm mit regelmäßigen Interviews statt.

Read more
Franciscus van Meel, Andreas Roos

STIMMEN VOR DEN 24H NÜRBURGRING.

Franciscus van Meel (Geschäftsführer BMW M GmbH):

„Was für eine Woche für BMW M! Am Dienstag feiern wir den 50. Geburtstag der Marke, denn genau am 24. Mai 1972 wurde unter der Leitung von Jochen Neerpasch die zu Beginn 35 Mitarbeiter starke BMW Motorsport GmbH gegründet. Unglaublich, was sich aus dieser Gründung in den vergangenen fünf Jahrzehnten entwickelt hat. BMW M Fahrzeuge sind Ikonen – sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Wo sonst könnten wir unseren Geburtstag also besser feiern als an der Nürburgring-Nordschleife, wo BMW M Straßenfahrzeuge seit jeher getestet werden und BMW M Motorsport Rennautos Geschichte geschrieben haben? Ich freue mich sehr auf ein Wochenende voller Highlights: der Premiere des BMW M4 GT3 beim 24-Stunden-Rennen, dem BMW M Race of Legends, dem M Korso, unserer M Town und vielem mehr. Vor allem bin ich aber froh, dass wir dieses Fest des Rennsports endlich wieder gemeinsam mit all unseren Fans feiern können.“

Read more

Andreas Roos (Leiter BMW M Motorsport):

„Nach Monaten intensiver Vorbereitung ist es nun soweit: Die 24 Stunden auf dem Nürburgring sind gleichzeitig bisheriger Saisonhöhepunkt und größte Prüfung für den neuen BMW M4 GT3. Die erzielten Ergebnisse und der gezeigte Speed in den bisherigen Rennen auf der Nordschleife waren sehr gut. Unsere Teams und Fahrer haben wirklich einen hervorragenden Job gemacht, wenn man bedenkt, wie wenig Zeit sie bisher hatten, das Fahrzeug bis ins kleinste Detail kennenzulernen. Wir haben bewiesen, dass wir das Potenzial haben, gleich im ersten Jahr für den BMW M4 GT3 auf der Nordschleife Siege einzufahren – darauf können alle Beteiligten sehr stolz sein. Allerdings wird nicht reiner Speed über Sieg und Niederlage entscheiden, sondern vor allem Zuverlässigkeit. In diesem Punkt bietet der Einsatz eines neuen Fahrzeugs naturgemäß einige Herausforderungen. Wir haben alles getan, um bestmöglich auf den ultimativen Härtetest vorbereitet zu sein, wissen aber gleichzeitig, dass ein 24-Stunden-Rennen auch gnadenlos sein kann. Vor uns liegt ein aufregendes Wochenende.“

Read more
BMW M4 GT3, Schubert Motorsport

Torsten Schubert (Teamchef Schubert Motorsport):

„Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat einen besonderen Platz in der Geschichte von Schubert Motorsport. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr den neuen BMW M4 GT3 an den Start zu schicken und dabei die Historie von BMW M zu würdigen. In der Vergangenheit waren wir mehrmals nahe am Podium. Diesmal wollen wir ganz vorne ankommen, und wir werden alles geben, um dieses Ziel zu erreichen. Darüber hinaus mit meinen Söhnen im BMW M2 CS Racing anzutreten, ist etwas ganz Besonderes. Wir möchten dieses fantastische Rennen einfach genießen – zusammen mit all den Fans, die endlich wieder dabei sind. Das ist etwas, worüber wir besonders glücklich sind. Diese Atmosphäre haben wir sehr vermisst.“

Read more
BMW M4 GT3, BMW M Team RMG

Stefan Reinhold (Teamchef BMW M Team RMG):

„Für uns als Team aus der Eifel ist das 24-Stunden-Rennen natürlich das große Saisonhighlight, dem wir alle entgegenfiebern. Es ist fantastisch, in diesem Jahr endlich wieder das weltberühmte Nürburgring-Flair mit großen Zuschauermengen auf Tribünen, Campingplätzen, im Fahrerlager und in der Startaufstellung erleben zu dürfen. Wir haben gemeinsam mit dem BMW Junior Team in den vergangenen Monaten hart gearbeitet, um uns mit dem neuen BMW M4 GT3 bestmöglich auf das Rennen vorzubereiten. Unsere Ergebnisse waren sehr positiv. Wir haben starken Speed gezeigt und den Fans eine gute Show geboten. Daran wollen wir beim 24-Stunden-Rennen anknüpfen. Allerdings ist die Herausforderung für Fahrer, Team und Fahrzeug ungleich größer als in der Vorbereitung. Themen wie Zuverlässigkeit des Autos und Konstanz der Fahrer bei Tag und Nacht und jedem Wetter werden sicher entscheidende Rollen spielen.“

Read more
BMW M4 GT3, ROWE Racing

Hans-Peter Naundorf (Teamchef ROWE Racing):

„Für uns ist es spannend, in unserem siebten Jahr mit BMW M Motorsport erstmals mit dem neuen BMW M4 GT3 in das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu gehen. BMW M Motorsport hat uns dafür auch in diesem Jahr wieder eine fantastische Fahrerbesetzung ermöglicht. Wir freuen uns wahnsinnig, mit diesen absoluten Top-Fahrern arbeiten zu dürfen. Das ist ein großes Privileg und alles andere als selbstverständlich. Wir werden alles daran setzen, dieses Vertrauen zu rechtfertigen und BMW M nach dem 20. Gesamtsieg vor zwei Jahren jetzt auch zum 50-jährigen Jubiläum einen Grund zum Feiern zu geben.“

Read more
BMW M4 GT3, Walkenhorst Motorsport

Niclas Königbauer (Teammanager Walkenhorst Motorsport):

„Das diesjährige Jubiläums-24h-Rennen am Nürburgring ist natürlich eines unserer Saisonhighlights. Wir freuen uns sehr, dass wir dies endlich wieder zusammen mit den hoffentlich zahlreichen Fans an der Strecke und unseren drei BMW M4 GT3 bestreiten können. Ich bin mir sicher: Das Rennen wird wieder viel Spannung bieten, und die Eifel wird ihrem Ruf treu bleiben. Zusammen mit unserem Partner Yokohama, unseren Fahrern und Fans haben wir aber ein sehr starkes Paket zusammen, um für den bestmöglichen Ausgang kämpfen zu können und die 24 Stunden zu meistern.“

Read more

BMW M4 GT3 Lineups:

#20 Schubert Motorsport:

Jesse Krohn (FIN), Alexander Sims (GBR), Jens Klingmann (GER), Niklas Krütten (GER)

 

#72 BMW M Team RMG / BMW Junior Team:

Dan Harper (GBR), Max Hesse (GER), Neil Verhagen (USA)

 

#98 ROWE Racing:

Nick Catsburg (NED), John Edwards (USA), Sheldon van der Linde (RSA), Marco Wittmann (GER)

 

#99 ROWE Racing:

Connor De Phillippi (USA), Philipp Eng (AUT), Augusto Farfus (BRA), Nick Yelloly (GBR)

 

#100 Walkenhorst Motorsport:

Henry Walkenhorst (GER), Friedrich von Bohlen (GER), Jörg Breuer (GER), Andreas Ziegler (GER)

 

#101 Walkenhorst Motorsport:

Christian Krognes (NOR), Andy Soucek (ESP), Sami-Matti Trogen (FIN), Jörg Müller (GER)

 

#102 Walkenhorst Motorsport:

Jörg Müller (GER), Mario von Bohlen (GER), Ben Tuck (GBR), Jörn Schmidt-Staade (GER)

Read more

Starterliste BMW M Race of Legends:

Franciscus van Meel (NED)

Olaf Manthey (GER)

SKH Leopold von Bayern (GER)

Johnny Cecotto (VEN)

Arturo Merzario (ITA)

Harald Grohs (GER)

Bill Auberlen (USA)

Dirk Adorf (GER)

Jochen Mass (GER)

Eddie Cheever (USA)

Steve Soper (GBR)

Eric van de Poele (BEL)

Read more