BMW Team RLL

BMW TEAM RLL.

Eine Erfolgsgeschichte.

BMW TEAM RLL.Eine Erfolgsgeschichte.

Seit inzwischen zwölf Jahren kann das BMW Team RLL auf die Unterstützung durch BMW Motorsport zählen. Die Zusammenarbeit brachte bereits vier Fahrzeuggenerationen in Nordamerika erfolgreich an den Start. Mit dem aktuellen Fahrzeug, dem MOTUL BMW M8 GTE, gelangen auf Anhieb Erfolge. Nach der erfolgreichen Premierensaison 2018, in der das Team zwei Siege einfuhr, triumphierte das BMW Team RLL 2019 und 2020 zwei Mal in Folge beim prestigeträchtigsten IMSA-Rennen überhaupt: den 24 Stunden von Daytona. Im vergangenen Jahr legte das Team aus Ohio damit auch den Grundstein für den späteren Gesamterfolg im Michelin Endurance Cup, den die vier IMSA-Langstreckenklassiker in Daytona, Sebring, Watkins Glen und Road Atlanta bilden. Sowohl die Fahrer- als auch die Team- und die Herstellerwertung gingen an BMW. Im 13. Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit baut das BMW Team RLL bei den Fahrerbesetzungen auf Konstanz. Im #24 MOTUL BMW M8 GTE bestreiten John Edwards, Jesse Krohn und Augusto Farfus alle vier IMSA-Langstreckenrennen. Im Schwesterfahrzeug bilden Bruno Spengler, Connor De Phillippi und Philipp Eng die reguläre Besetzung. In Daytona stoßen Marco Wittmann und Timo Glock hinzu.

Read more
BMW Team RLL

Das BMW Team RLL.

Amerikanisch-europäisches Teamwork.

Connor De Phillippi

Connor De Phillippi.

Geburtsort: Murietta, USA
Geburtstag: 25. Dezember 1992

Gesamtsieger im ADAC GT Masters 2016,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2017,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2019,
Sieg bei den 8h Indianapolis 2020.

John Edwards

John Edwards.

Geburtsort: Louisville, USA
Geburtstag: 11. März 1991

Jüngster Formel-Fahrer in der US-Rennsportgeschichte,
Erfahrung in zahlreichen Rennserien,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2020,
Fahrertitel im Michelin Endurance Cup 2020.

Jesse Krohn

Jesse Krohn.

Geburtsort: Nurmijärvi, Finnland
Geburtstag: 03. September 1990

BMW Motorsport Fahrer seit 2014,
Champion in der Asian Le Mans Series 2017/2018,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2020,
Fahrertitel im Michelin Endurance Cup 2020.

Bruno Spengler

Bruno Spengler.

Geburtsort: Schiltigheim, Frankreich
Geburtstag: 23. August 1983

14 Jahre DTM-Erfahrung, 16 Siege und 51 Podestplätze,
DTM-Vize-Champion 2006 und 2007,
DTM-Champion in seiner ersten Saison mit BMW 2012.
Zweiter Platz beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2015
und beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 2016.

Philipp Eng

Philipp Eng.

Geburtsort: Salzburg, Österreich
Geburtstag: 28. Februar 1990


Formel BMW Champion 2007,
Drei Jahre DTM-Erfahrung, ein Sieg, fünf Podestplätze,
DTM-„Rookie of the Year“ 2018,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2016 und 2018,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2019.

Augusto Farfus.

Augusto Farfus.

Geburtsort: Curitiba, Brasilien
Geburtstag: 03. September 1983

Sieg beim 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring 2010,
Sieben Jahre DTM-Erfahrung, vier Siege, 13 Podestplätze,
Sieg beim FIA GT WORLD CUP 2018,
Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2019 und 2020,
IGTC-Fahrertitel 2020.

BMW M8 GTE.

DER BMW M8 GTE.

Der BMW M8 GTE ist das erste Rennfahrzeug von BMW M Motorsport, das vor seinem Serienpendant zum Einsatz kam. Das GTE-Fahrzeug wird nicht nur in Sprint-, sondern vor allem auch bei Langstreckenrennen in Nordamerika eingesetzt. Entsprechend zielten die BMW Motorsport Ingenieure auf eine maximal effiziente und gleichzeitig robuste Aerodynamik ab.
IMSA Rennkalender.

DER IMSA-RENNKALENDER.

Neben ihren großartigen Fahrzeugen begeistert die IMSA-Serie ihre Fans mit legendären Rennstrecken. 2021 fokussiert sich BMW Motorsport auf die absoluten Langstrecken-Klassiker im IMSA-Kalender.