alt

DIE 12H VON BATHURST.

Berg- und Talfahrt vor dem Mount Panorama.

DIE 12H VON BATHURST.

Berg- und Talfahrt vor dem Mount Panorama.

Die 12h von Bathurst.Berg- und Talfahrt vor dem Mount Panorama.

Das 12-Stunden-Rennen von Bathurst wurde 1991 erstmals ausgetragen und hat sich inzwischen zu einem echten Klassiker im internationalen GT-Kalender etabliert. 2011 ging erstmals die GT3-Kategorie an den Start, seither verzeichnet das Rennen rund 200 Kilometer westlich von Sydney einen enormen Fan-Zuwachs. Und auch bei Fahrern ist die Strecke enorm beliebt. Von der herrlichen Kulisse des Mount Panorama bekommen die Piloten auf der Strecke jedoch nicht allzu viel mit, verlangt der 6,213 Kilometer lange Kurs den Fahrern doch ihr ganzes Können ab: Hochgeschwindigkeitskurven treffen auf enge Kehren. Anstiege von 16 Prozent Steigung und ein Höhenunterschied von 174 Metern machen die Rennstrecke zu einer wahren Berg- und Talfahrt. Das Ganze bei extremen Bedingungen: Im Hochsommer Australiens steigt das Thermometer gerne mal bis weit über 30 Grad, auch heftige Gewitter bilden in dieser Jahreszeit keine Ausnahme.

STARKER AUFTRITT DER BMW M6 GT3 TEAMS BLEIBT UNBELOHNT.

Das Rennen 2018.

Die Performance war stark – das Glück jedoch nicht auf der Seite des BMW Team Schnitzer um das Trio Marco Wittmann, Augusto Farfus und Chaz Mostert. Letztgenannter war von der Poleposition aus ins Rennen gegangen und wusste die Führung zu Beginn auch zu behaupten, ehe zahlreiche Safety-Car-Phasen das Ergebnis an der Spitze beeinflussten. Nach über neun Stunden folgte das bittere Aus infolge eines Unfalls. Auch der zweite BMW M6 GT3 hinterließ einen starken Eindruck, blieb aber ebenfalls nicht von Zwischenfällen verschont. Immerhin gelang dem Fahrer-Trio Timo Glock, Philipp Eng und Steve Richards eine beeindruckende Aufholjagd vom 49. auf den 9. Rang.

Read more

DER BMW M6 GT3.

Das Aushängeschild im GT-Sport.

Der BMW M6 GT3 geht seit 2016 als Top-Modell im Kundensport-Angebot von BMW Motorsport auf die Strecke. Er wird angetrieben vom 4,4-Liter-V8-Motor mit M TwinPower Turbotechnologie. Das Triebwerk verfügt über eine Trockensumpfschmierung und leistet bis zu 585 PS – bei einem Fahrzeuggewicht von weniger als 1.300 Kilogramm. Gleich in seinem Premieren-Jahr gewann das Fahrzeug die 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Seine Rennpremiere in Bathurst feierte der BMW M6 GT3 2017.

Read more
  • Zum BMW M6 GT3
12h Bathurst

BMW TEAM SCHNITZER.

Die Legende aus Freilassing.

BMW und Schnitzer – diese beiden Namen sind im Motorsport untrennbar miteinander verbunden. Seit mehr als 50 Jahren ist das BMW Team Schnitzer aus Freilassing mit Power aus München auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs und hat dabei zahlreiche Erfolge gefeiert: drei Titel in der Tourenwagen-Europameisterschaft in den 80er Jahren, 1987 mit dem legendären BMW M3 und Roberto Ravaglia den Gewinn der ersten Weltmeisterschaft und zwei Jahre später den ersten DTM-Titel, den Sieg als BMW Werksteam bei den 24 Stunden von Le Mans 1999, einen Gesamtsieg in der ALMS in Amerika und als bislang letztes Highlight den dreifachen Triumph mit dem Gewinn von Fahrer-, Hersteller- und Teamtitel beim phänomenalen DTM-Comeback von BMW 2012.

Read more

BMW TEAM SRM.

BMW Power Down Under.

SRM – das steht für Steve Richards Motorsport. Steve Richards ist keinesfalls ein Mann, der in der Vergangenheit lebt, und doch ist er mit dieser nach wie vor eng verbunden. Bereits sein Vater Jim Richards, seines Zeichens siebenfacher Bathurst 1000 Titelträger, trug in den 1980er-Jahren zur BMW Erfolgsgeschichte auf dem fünften Kontinent bei. Das noch junge BMW Team SRM, das seit 2011 im australischen Rennsport aktiv ist, kann auf kompetente Mitarbeiter bauen. Die meisten davon kennt Steve Richards bereits seit vielen Jahren, er weiß um ihr vielseitiges Know-how und ihre Rennleidenschaft. Dabei liegt der Schwerpunkt der Teamzusammensetzung auf einem spannenden Mix aus erfahrenen Motorsport-Oldies und erfolgshungrigen Jungakteuren.

Read more
BMW Around the World.

BMW AROUND THE WORLD.

Von Amerika bis Asien, von Europa bis Australien: BMW Power ist global und während der gesamten Saison im Einsatz.
Kundensport

KUNDENSPORT.

Alles über die weltweiten Einsätze von BMW Kundenteams.