Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen in Daytona

DIE BMW MOTORSPORT NACHWUCHSFÖRDERUNG.

Auf dem Weg nach oben.

Die BMW Motorsport Nachwuchsförderung.Auf dem Weg nach oben.

Die Förderung von Nachwuchsrennfahrern hat bei BMW eine lange Tradition. Sie reicht mehr als 40 Jahre zurück und ist untrennbar mit einem Namen verbunden: Jochen Neerpasch. Als damaliger Geschäftsführer der BMW M GmbH gründete Neerpasch 1977 das erste BMW Junior Team und setzte damit einen Meilenstein in der Förderung junger Motorsport-Talente. Sein Credo: „Nur das Gespann aus Fahrer und Technik kann erfolgreich sein.“ Somit ist es ihm genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren, wie in die Technik. Mit Workshops, Aufbautrainings und Sportpsychologen treibt er die Förderung der Talente voran, ehe er 1977 das erste BMW Junior Team ins Leben ruft und den Nachwuchspiloten Marc Surer, Manfred Winkelhock und Eddie Cheever zum entscheidenden Sprungbrett in ihrer Karriere verhilft. Mit unterschiedlichen Konzepten und stetigen Anpassungen wird die Nachwuchsförderung in den folgenden Jahren weiter optimiert. Das Resultat bleibt: Zahlreiche Talente nutzen die einzigartige Nachwuchsförderung, um im Motorsport Fuß zu fassen. Mit Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen wird die Idee des BMW Junior Teams 2020 neu belebt. Damals wie heute an der Seite der Junioren: Jochen Neerpasch.
 

Read more
Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen bei Formula Medicine

Daneben erhalten Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen auch Media- und Social-Media-Coachings sowie Einblicke in das Umfeld der BMW Group und der BMW M GmbH. Unterstützt werden sie dabei durch Mentoren, die sie beraten, trainieren und ihnen dabei helfen, sich im Umfeld eines großen Konzerns wie BMW zurechtzufinden. Einer dieser Mentoren ist Jochen Neerpasch, für den sich nach mehr als 40 Jahren ein Kreis schließt. 1977 war es Neerpasch, der als damaliger Geschäftsführer der BMW Motorsport GmbH das erste BMW Junior Team gründete und damit zahlreichen Talenten den Weg zum Rennfahrer ebnete. Neben ihm werden auch BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt, BMW Werksfahrer Dirk Adorf, DTM-Pilot Philipp Eng und Riccardo Ceccarelli, Leiter der Formula Medicine, als Mentoren fungieren.
 

Read more

DAS KONZEPT DES BMW JUNIOR TEAMS.

Ziel des völlig neu aufgebauten Ausbildungsprogramms ist, die Junioren gemeinsam in vielen verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln, sie individuell und ganzheitlich zu fördern und sie dadurch zu besseren und vor allem reiferen Rennfahrern zu machen. Auf dem Weg dorthin setzt BMW Motorsport auf fünf unterschiedliche Säulen, die im Rahmen der Ausbildung zum Tragen kommen. Im Mittelpunkt stehen eine umfassende Rennausbildung auf der Nürburgring-Nordschleife, Fitness- und Mentaltrainingscamps bei Formula Medicine über mehrere Monate sowie Teambuilding durch das Zusammenleben der Junioren in einer Wohngemeinschaft.

Read more
Das BMW Junior Team mit Jochen Neerpasch

DIE MENTOREN DES BMW JUNIOR TEAMS.

BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt

Jens Marquardt.

Jochen Neerpasch

Jochen Neerpasch.

Dirk Adorf

Dirk Adorf.

Riccardo Ceccarelli

Riccardo Ceccarelli.

BMW Werksfahrer Philipp Eng

Philipp Eng.

BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt

Jens Marquardt.

Geburtsort: Sindelfingen, Deutschland
Geburtstag: 20. Mai 1967
BMW Group Motorsport Direktor

Steht in seiner Funktion als Kopf
an der Spitze des BMW Junior Teams.
 

Jochen Neerpasch

Jochen Neerpasch.

Geburtsort: Krefeld, Deutschland
Geburtstag: 23. März 1939
Gründer der BMW Motorsport GmbH, Gründer des BMW Junior Teams


Schlägt nicht nur die Brücke zwischen Tradition und Gegenwart,
sondern liefert dank seiner großen Erfahrung wertvolle Ideen für die Strategie des Programms.
 

Dirk Adorf

Dirk Adorf.

Geburtsort: Altenkirchen, Deutschland
Geburtstag: 10. Juli 1969
BMW Werksfahrer, BMW Junioren Mentor seit 2014


Ist direkte Bezugsperson für die Junioren und liefert dank seiner großen Erfahrung
auf der Nordschleife wertvolle praktische Tipps für die Rennen.
 

Riccardo Ceccarelli

Riccardo Ceccarelli.

Geburtsort: Viareggio, Italien
Geburtstag: 27. Mai 1960
Gründer Formula Medicine


Entwickelt als Leiter der Formula Medicine gemeinsam
mit seinem Team detaillierte Pläne für das intensive
Fitness- und Mentaltrainingsprogramm.
 

BMW Werksfahrer Philipp Eng

Philipp Eng.

Geburtsort: Salzburg, Österreich
Geburtstag: 28. Februar 1990
BMW Werksfahrer


Ist selbst den Weg vom BMW Junior zum erfolgreichen BMW Werksfahrer gegangen
und kann aus eigener Erfahrung den neuen Junioren mit Rat und Tat zur Seite stehen.

DIE FÜNF SÄULEN ZUM ERFOLG.

Schritt für Schritt ans Top-Niveau.

Im Mittelpunkt der Junioren-Ausbildung steht das Racing auf der Nürburgring-Nordschleife, auf der die Junioren die gesamte Saison der Nürburgring-Langstreckenserie und auch das legendäre 24-Stunden-Rennen absolvieren. Im Laufe der Saison gehen die drei Talente im BMW M2 CS Racing, im, BMW M240i Racing, im BMW M4 GT4 und im BMW M6 GT3 an den Start. Um die Fähigkeiten am Steuer noch weiter zu fördern, erhalten die Junioren zum Training eigene Simulatoren und nehmen regelmäßig an Sim-Racing-Events teil. Aber nicht nur am Steuer eines BMW Fahrzeugs oder am Rennsimulator werden die Nachwuchspiloten gefördert.
In mehrwöchigen, von der Formula Medicine durchgeführten Trainingscamps werden die Piloten intensiv auf die physischen und mentalen Herausforderungen des Rennsports vorbereitet. Die ganzheitliche Ausbildungsansatz umfasst auch Inhalte abseits des Rennsports im Umfeld von BMW Motorsport, der BMW M GmbH und der BMW Group. Daneben erhalten die Junioren auch zahlreiche Media- und Social-Media-Schulungen. Nicht zuletzt ist auch das Teambuilding ein integraler Bestandteil der Ausbildung und Nachwuchsförderung. Um den Teamgedanken zu fördern, leben die Junioren sowohl am Nürburgring als auch im Trainingscamp der Formula Medicine in einer Wohnung zusammen.

 

Read more
BMW Junior Team im Simulator

BMW Junior Team Philosophie | BMW Motorsport

BMW Junior Team bei Sim-Racing-Event

BMW Junior Team Philosophie | BMW Motorsport

BMW Junior Team in Daytona

BMW Junior Team Philosophie | BMW Motorsport

BMW Junior Team im Simulator

BMW Junior Team Philosophie | BMW Motorsport

BMW Junior Team beim Formula Medicine Training

BMW Junior Team Philosophie | BMW Motorsport

Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen

BMW JUNIOR TEAM.

Mit drei vielversprechenden Nachwuchsfahrern feiert das BMW Junior Team 2020 mehr als 40 Jahre nach seiner Gründung im Jahr 1977 ein Comeback. Damit setzt BMW Motorsport nicht nur eine jahrzehntelange Tradition der Talentförderung fort sondern auch neue Maßstäbe in der Ausbildung von Nachwuchspiloten. Die wichtigsten Informationen zum BMW Junior Team.
Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen

BMW JUNIOR TEAM
FAHRER & FAHRZEUGE.

Die Motorsport-Talente Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen bilden die neue Generation des BMW Junior Teams. Sie absolvieren ein auf zwei Saisons angelegtes Ausbildungsprogramm und wollen in die Fußstapfen ihrer prominenten Vorgänger treten, die das Ausbildungsprogramm von BMW als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere nutzten.