Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen

DAS BMW JUNIOR TEAM.

Neue Maßstäbe in der Förderung junger Talente.

Das BMW Junior Team.Neue Maßstäbe in der Förderung junger Talente.

Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen: Mit diesen drei vielversprechenden Nachwuchsfahrern feierte das BMW Junior Team 2020 mehr als 40 Jahre nach seiner Gründung im Jahr 1977 ein Comeback. Damals wie heute setzt das ganzheitliche und intensive Ausbildungsprogramm neue Maßstäbe in der Förderung junger Talente. Neben dem Racing auf der Nürburgring-Nordschleife und weiteren internationalen Rennstrecken am Steuer des BMW M4 GT3, dem Mental- und Fitnesstraining bei Formula Medicine und Ausbildungsinhalten innerhalb der BMW M GmbH bildet auch der Teamgedanke eine integrale Säule des einzigartigen Konzepts. Um diesen zu stärken, sind die Fahrer in einer gemeinsamen Wohnung beheimatet.

Read more

Das BMW Junior Team im Überblick.

BMW Motorsport Junior Dan Harper

Dan Harper.

Geburtsort: Belfast, Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 08. Dezember 2000
BMW Motorsport Junior

1. Platz British Carrera Cup,
BRDC John Surtees Rising Stars Award 2019,
„Rookie of the Year“ British Carrera Cup 2018,
Sieg in der SP8T-Klasse 24h Nürburgring 2020.

BMW Motorsport Junior Max Hesse

Max Hesse.

Geburtsort: Wernau, Deutschland
Geburtstag: 23. Juli 2001
BMW Motorsport Junior

1. Platz TCR Germany 2019,
„Rookie of the Year“ TCR Germany 2018,
Sieg in der SP8T-Klasse 24h Nürburgring 2020.

BMW Motorsport Junior Neil Verhagen

Neil Verhagen.

Geburtsort: Mt. Kisco, USA
Geburtstag: 18. Februar 2001
BMW Motorsport Junior

6. Platz British Formula 3 Championship 2019,
1. Platz F1600 Championship Series 2016,
Sieg in der SP8T-Klasse 24h Nürburgring 2020.

Mbedded – Episode 4 – The Ultimate Test

MBEDDED – EPISODE 4 – THE ULTIMATE TEST.

Manfred Winkelhock, Marc Surer und Eddie Cheever

Manfred Winkelhock, Marc Surer und Eddie Cheever bildeten 1977 das erste BMW Junior Team.

PIONIERE DER NACHWUCHSFÖRDERUNG.

Mit der Gründung des ersten Förderungsprogramms für Nachwuchsfahrer ging die BMW Motorsport GmbH 1977 als Pionier voraus. Jochen Neerpasch initiierte 1977 ein Nachwuchsprogramm unter dem Namen „BMW Junior Team“. In der Folge wurde das BMW Junior Team zum Inbegriff der Unterstützung von jungen Talenten und legte den Grundstein für die intensive Nachwuchsförderung bei BMW. Anfang der 90er Jahre startete im Formelsport eine gemeinsame Förderung von BMW und ADAC, ehe sich Anfang des neuen Jahrtausends die Formel BMW als weltweit führende Einsteigerklasse des Formel-Rennsports etablierte. 2014 wurde das BMW Motorsport Junior Programm aus der Taufe gehoben, um talentierten Fahrern den Weg in den GT-Sport zu ermöglichen. Mit dem BMW Junior Team kehrte BMW M Motorsport 2020 mit einem einzigartigen und innovativen Konzept zu seinen Wurzeln zurück.

Read more

DIE BMW TALENTSCHMIEDE.

Als die drei aktuellen BMW M Motorsport Junioren treten Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen in große Fußstapfen. Manfred Winkelhock, Marc Surer und Eddie Cheever bildeten 1977 das legendäre, erste BMW Junior Team. In mehr als 40 Jahren Nachwuchsförderung hat BMW so viele junge Fahrertalente entdeckt und hervorgebracht wie kaum ein anderer Hersteller. Viele von ihnen haben große Karrieren eingeschlagen, so wie die aktuellen und ehemaligen DTM-Stars Marco Wittmann, Philipp Eng oder Martin Tomczyk. Aber auch bis in die Formel 1 haben es zahlreiche einstige Junioren aus der BMW Talentschmiede geschafft. Neben Timo Glock profitierten auch die späteren Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Nico Rosberg von der Juniorenförderung von BMW.

Read more
BMW 320 Junior Team
„Als ich 1977 das erste BMW Junior Team gegründet habe, waren wir bei BMW Motorsport Pioniere in der Nachwuchsförderung. Nun nach mehr als 40 Jahren erneut in die Förderung eines BMW Junior Teams involviert zu sein, freut mich sehr.“
Jochen Neerpasch, Gründer des ersten BMW Junior Teams und der BMW Motorsport GmbH

DAS KONZEPT DES BMW JUNIOR TEAMS.

Ziel des Ausbildungsprogramms ist, die Junioren gemeinsam in vielen verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln, sie individuell und ganzheitlich zu fördern und sie dadurch zu besseren und vor allem reiferen Rennfahrern zu machen. Auf dem Weg dorthin setzt BMW M Motorsport auf fünf unterschiedliche Säulen, die im Rahmen der Ausbildung zum Tragen kommen. Im Mittelpunkt stehen eine umfassende Rennausbildung auf der Nürburgring-Nordschleife sowie auf weiteren internationalen Rennstrecken, Fitness- und Mentaltrainingscamps bei Formula Medicine über mehrere Monate sowie Teambuilding durch das Zusammenleben der Junioren in einer Wohngemeinschaft.

Read more

Daneben erhalten Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen auch Media- und Social-Media-Coachings sowie Einblicke in das Umfeld der BMW M GmbH. Unterstützt werden sie dabei durch Mentoren, die sie beraten, trainieren und ihnen dabei helfen, sich im Umfeld eines großen Konzerns wie BMW zurechtzufinden. Einer dieser Mentoren ist Jochen Neerpasch, für den sich nach mehr als 40 Jahren ein Kreis schließt. 1977 war es Neerpasch, der als damaliger Geschäftsführer der BMW Motorsport GmbH das erste BMW Junior Team gründete und damit zahlreichen Talenten den Weg zum Rennfahrer ebnete. Neben ihm fungieren auch Dirk Adorf, BMW M Werksfahrer Philipp Eng und Riccardo Ceccarelli, Leiter der Formula Medicine, als Mentoren.

Read more

DIE FÜNF SÄULEN ZUM ERFOLG.

Schritt für Schritt ans Top-Niveau.

Im Mittelpunkt der Junioren-Ausbildung steht das Racing auf der Nürburgring-Nordschleife, auf der die Junioren Läufe der Nürburgring Langstrecken-Serie und auch das legendäre 24-Stunden-Rennen absolvieren. Nachdem die drei Junioren 2020 erfolgreich im BMW M240i Racing und im BMW M4 GT4 unterwegs waren, stiegen sie 2021 in die GT3-Klasse auf und bestritten die komplette Rennsaison auf der Nürburgring-Nordschleife inklusive des 24-Stunden-Rennens im BMW M6 GT3. Um die Fähigkeiten am Steuer noch weiter zu fördern, erhalten die Junioren zum Training eigene Simulatoren und nehmen an Sim-Racing-Events teil. Aber nicht nur am Steuer eines BMW M Fahrzeugs oder am Rennsimulator werden die Nachwuchspiloten gefördert. In mehrwöchigen, von der Formula Medicine durchgeführten Trainingscamps werden die Piloten intensiv auf die physischen und mentalen Herausforderungen des Rennsports vorbereitet. Der ganzheitliche Ausbildungsansatz umfasst auch Inhalte abseits des Rennsports im Umfeld von BMW M Motorsport und der BMW M GmbH. Daneben erhalten die Junioren auch Media- und Social-Media-Schulungen. Nicht zuletzt ist das Teambuilding ebenfalls ein integraler Bestandteil der Ausbildung und Nachwuchsförderung. Um den Teamgedanken zu fördern, leben die Junioren sowohl am Nürburgring als auch im Trainingscamp der Formula Medicine in einer Wohnung zusammen.  

Read more
BMW Junior Team im Simulator

      BMW Junior Team | BMW M Motorsport

      BMW Junior Team bei Sim-Racing-Event

          BMW Junior Team | BMW M Motorsport

          BMW Junior Team in Daytona

              BMW Junior Team | BMW M Motorsport

              BMW Junior Team im Simulator

                  BMW Junior Team | BMW M Motorsport

                  BMW Junior Team beim Formula Medicine Training

                      BMW Junior Team | BMW M Motorsport

                      PARTNER.

                      Logo der Firma Edox

                      EDOX.

                      Wie die Zeit selbst, steht auch der Schweizer Uhrenhersteller Edox niemals still. Der Meisteruhrmacher, Christian Ruefli-Flury, liess sich von seinem Herzen inspirieren, als er 1884 eine Taschenuhr zum 25. Geburtstag seiner geliebten Frau Pauline anfertigte. Pauline war dermaßen begeistert und ermutigte ihn, eine eigene Uhrenmanufaktur zu gründen - Edox.

                      Im Laufe der Jahrzehnte hat sich Edox einen Ruf als ‘’Water-Champion’’ der Uhrenwelt erarbeitet und ist heute ein führender Hersteller wasserdichter, sportiver Uhren. Ruefli-Flury wäre zweifellos beglückt, wie sein Erbe in den letzten 135 Jahren gediehen ist. Als eine der wenigen verbleibenden Schweizer Uhrenmanufakturen in Familienbesitz, ist Edox stolz auf sein Erbe, setzt aber auch auf Innovation und Kreativität in seinen Kollektionen. Heute ist Edox bekannt für seine ausgeprägt wasserdichten Zeitmesser, komplexe, handpolierte Uhrengehäuse und die traditionelle Handmontage.

                      Edox. Ein Unternehmen, das die Zeit gestaltet. Ein Unternehmen, das die Zeit prägt.

                      Read more