BMW iFE.21 und BMW i8 Roadster Safety Car.

OFFICIAL VEHICLE PARTNER.

Die Fahrzeugflotte für die Formel E.

Official Vehicle Partner. Die Fahrzeugflotte für die Formel E.

Mit den Modellen von BMW i hat die BMW Group eine Vorreiterrolle im Bereich Elektromobilität übernommen. Dabei gehen der Motorsport und die Serienentwicklung Hand in Hand. Die Formel E ist das Technologielabor für die Mobilität der Zukunft, den BMW iNEXT und folgende Generationen von BMW i Modellen. Sie bietet die Möglichkeit, einen Elektroantrieb zu entwickeln, der auf Performance ausgelegt ist. In der Saison 5 ging das erste vollelektrische Rennfahrzeug der BMW Historie in der Formel E an den Start – Reifenspuren hinterließ BMW i in der Rennserie aber ab Stunde Null. Seit dem ersten Rennen der Formel E ist BMW i als „Official Vehicle Partner“ dabei. Auch in der siebten Saison der Serie steht das BMW i8 Coupé Safety Car an der Spitze der Fahrzeugflotte. Der vollelektrische BMW i3s ist als „Race Director Car“ im Einsatz. Dazu kommt als Neuzugang in der Fahrzeugflotte der BMW iX3  als „Medical Car" und „Rescue Car".

Read more

BMW i8 ROADSTER SAFETY CAR.

Das Führungsfahrzeug der Zukunft.

BMW i8 Roadster Safety Car

GRENZENLOSE FREIHEIT.

Das BMW i8 Roadster Safety Car ist das weltweit erste FIA Sicherheitsfahrzeug, das mit offenem Cockpit eingesetzt werden kann.
BMW i8 Roadster Safety Car
BMW i8 Roadster Safety Car in den Serpentinen von Monaco

LICHTBALKEN.

Der Lichtbalken besteht aus zwei orangefarbenen Seitenelementen und einem grünen Mittelelement. Die Positionierung oberhalb des Heckflügels sorgt in jeder Rennsituation und aus jeder Perspektive für eine gute Sichtbarkeit.
Lichtbalken des BMW i8 Roadster Safety Car
Heckansicht des BMW i8 Roadster Safety Car

HECKFLÜGEL.

Im Vergleich zum Serienpendant verfügt das BMW i8 Roadster Safety Car über einen Heckflügel, der dem Fahrzeug zusätzlichen Anpressdruck verleiht.
Heckflügel des BMW i8 Roadster Safety Car
Pierre Casiraghi fliegt mit Fallschirm

FRONT- UND SEITENSCHEIBE.

Die verkürzte Frontscheibe verleiht dem Fahrzeug optisch noch mehr Dynamik und ein aggressiveres Erscheinungsbild. Um die Belastung von Pilot und Beifahrer auf ein Minimum zu reduzieren, wurde zudem die Frontscheibe angepasst.
Front- und Seitenscheibe des BMW i8 Roadster Safety Car
BMW i8 Roadster Safety Car im Hafen von Monaco

ÜBERROLLBÜGEL.

Der FIA-zertifizierte Überrollbügel hält dem siebeneinhalbfachen Fahrzeuggewicht bei einem vertikalen Hauptcrash und dem dreieinhalbfachen Fahrzeuggewicht bei einem vertikalen Frontcrash stand.
Überrollbügel des BMW i8 Roadster Safety Car

PARTNER SEIT DER STUNDE NULL.

BMW i unterstützt die Formel E als Official Vehicle Partner vom ersten Rennen an.

BMW i8 Coupé.

Safety Car.

Der BMW i8 kombiniert Performance und Appeal eines Sportwagens mit dem Kraftstoffverbrauch eines Kleinwagens: emissionsfreies Fahren in der Stadt (eDrive) und effiziente Sportwagen-Performance außerhalb in Kombination mit hochaufgeladenem, effizientem 1,5 Liter-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie. Von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,8 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km).

Read more
BMW i8 Roadster.

Safety Car.

Nur wer Grenzen überschreitet, ist wirklich frei. Wie kein anderer verkörpert der erste BMW i8 Roadster diesen Drang nach Freiheit und Perfektion: Nahezu lautlos gleitet er bei offener Fahrt unter freiem Himmel dahin und verheißt Roadster-Feeling in nie dagewesener Form. Die Einzigartigkeit des BMW i8 Roadster unterstreicht auch der innovative, mehrfach ausgezeichnete* Plug-in-Hybridantrieb, der den Roadster mit 275 kW (374 PS) in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h schießen lässt. Die Zukunft ist jetzt. Und sie ist aufregend wie nie.

*BMW i8 Roadster: Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 2,1l/100km; CO2-Emissionen kombiniert (kombiniert): 46g/km; Stromverbrauch in (kombiniert): 14,5/100km.

Read more
BWM i3s als Race Director Car auf der Rennstrecke.

Race Director Car.

Der komplett emissionsfreie BMW i3s ist in der Saison 6 als offizielles „Race Director Car“ in den Metropolen dieser Welt unterwegs. (Energieverbrauch komb.: 14,3 kWh; CO2-Emissionen komb.: 0 g/km). Wie der Name bereits verrät, steht das vollelektrische Fahrzeug während dem Rennwochenende für den Renndirektor bereit, wenn dieser beispielsweise die Streckeninspektion vornimmt.

Read more
BMW iX3.

Medical Car & Rescue Car.

Der BMW iX3 wird ab der Saison 7 als offizielles „FIA Formula E Medical Car“ eingesetzt. Das Official Medical Car steht für eine schnelle Notfallversorgung parat und ist mit Notärzten besetzt. Während des Rennens steht der BMW iX3  in der Boxengasse, um im Falle eines Notfalls so schnell wie möglich an die Unfallstelle gelangen zu können.

BMW iX3: Stromverbrauch (NEFZ) in kWh/100 km: 17,8-17,5; Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 450-458.

Read more

DIE WICHTIGSTEN FACTS.

  • Technische Daten zum BMW i8 Coupé Safety Car.

    Top-Speed:

    250 km/h
    (rein elektrisch 120 km/h) 

    Max. System-Drehmoment:

    > 570 Nm 

    Beschleunigung:

    0–100 km/h: < 4,4 Sek 

    Bremsanlage:

    M Carbon Keramikbremsanlage (vorne 6-Kolben-Bremsanlage, hinten 4-Kolben-Bremsanlage)

    Systemleistung:

    ca. 380 PS 

  • Technische Daten zum BMW i8 Roadster Safety Car.

    Top-Speed:

    250 km/h
    (rein elektrisch 120 km/h) 

    Max. Drehmoment Elektromotor:

    250 Nm 

    Beschleunigung:

    0–100 km/h: < 4,6 Sek 

    Bremsanlage:

    M Carbon Keramikbremsanlage (vorne 6-Kolben-Bremsanlage, hinten 4-Kolben-Bremsanlage)

    Systemleistung:

    ca. 374 PS 

  • Technische Daten zum BMW iX3.

    Spitzenleistung:

    286 PS

    Dauerleistung:

    109 PS

    Drehmoment:

    400 Nm

    Höchstgeschwindigkeit:

    180 km/h

    Reichweite (WLTP-Testzyklus):

    bis 460 km

  • Technische Daten zum BMW i3s.

    Spitzenleistung:

    184 PS

    Nennleistung bei 4.800 U/min:

    102 PS

    Drehmoment:

    250 Nm

    Höchstgeschwindigkeit:

    150 km/h

    Reichweite (WLTP-Testzyklus):

    bis 307 km

ABB FIA Formula E Championship.

FORMULA E.

Neue Wege gehen und Innovationen vorantreiben: Das sind gemeinsame Werte von BMW i und der ABB FIA Formula E Championship. Seit dem Start im Jahr 2014 ist BMW i fester Bestandteil der ersten vollelektrischen Rennserie der Welt. Zunächst als „Official Vehicle Partner“, seit Saison 5 fährt BMW i Motorsport als Werksteam um Punkte und Titel.
BMW iFE.21

DER BMW iFE.21.

Auf Basis der in Saison 5 gesammelten Erfahrungen wurde das Gen2-Fahrzeug von BMW i Motorsport konsequent weiterentwickelt. Alle Informationen und die wichtigsten Fakten zum BMW iFE.21 auf einen Blick.