BMW MOTORSPORT KEHRT MIT DER DTM NACH ZOLDER ZURÜCK.

In der Saison 2019 steht der „Circuit Zolder“ wieder im Kalender der DTM. Für BMW Motorsport ist es eine Rückkehr auf historisches Terrain. Dort hat vor 35 Jahren alles begonnen: 1984 fand auf der Rennstrecke östlich von Brüssel das erste DTM-Rennen aller Zeiten statt – und es endete mit einem Vierfachsieg für BMW.

 

Harald Grohs sorgte im BMW 635 CSi für den ersten DTM-Sieg der Geschichte, seine Markenkollegen Udo Schneider, Volker Strycek und Leopold Prinz von Bayern folgten ihm auf den Positionen zwei bis vier ins Ziel. Es war der grandiose Auftakt der Erfolgsgeschichte von BMW Motorsport in der DTM.

 

Die Tourenwagenserie gastierte von 1984 bis 1994 in Zolder und gab dort 2002 noch einmal ein Gastspiel. BMW Fahrer traten in 21 DTM-Rennen auf dem belgischen Kurs an und feierten dabei neun Siege und insgesamt nicht weniger als 24 Podiumsplätze. Ein gutes Pflaster also für BMW.

Read more
Ich habe jedes Mal das Auftaktrennen gewonnen. Das macht mich stolz und glücklich.
Harald Grohs
BMW 635 Csi
Der BMW 635 Csi in der Pitlane

DER ERSTE SIEG: HARALD GROHS SCHREIBT IM BMW 635 CSi GESCHICHTE.

Aufnahme des BMW 635 Csi von 1984

© DTM

Und wie beschreibt Grohs sein Siegerauto von damals, den BMW 635 CSi? „Dieses Auto war im Regen wie im Trockenen eigentlich relativ einfach zu fahren“, erklärt er. „Es allerdings am Limit zu bewegen, war für alle Kollegen durch die hohen Lenkkräfte und Pedalkräfte von 90 Kilogramm bei der Bremse und 80 Kilogramm bei der Kupplung eine echte Herausforderung.“

 

Grohs ist BMW Motorsport und der DTM bis heute eng verbunden und bei vielen Rennen mit vor Ort – und so ist Zolder auch für ihn eine Rückkehr auf historisches Terrain.

Read more

Es war der 11. März 1984. Auf dem „Circuit Zolder“ startete die neu gegründete „Deutsche Produktionswagen Meisterschaft“, die heutige DTM, in ihre Debütsaison. Das allererste DTM-Rennen führte über 24 Runden und insgesamt 102,288 Kilometer. Die Zuschauer bekamen bereits bei der Premiere viel Dramatik geboten. Hans-Joachim Stuck, ebenfalls in einem BMW 635 CSi, führte das Feld bis zwei Runden vor Schluss an. Er verlor dann jedoch ein Vorderrad und musste aufgeben. Somit war der Weg frei für Harald Grohs, der mit einem Vorsprung von über 25 Sekunden auf seine Verfolger ins Ziel kam und sich so als erster DTM-Sieger aller Zeiten in die Geschichtsbücher eintrug.

 

„Ich muss sagen, ich war heilfroh, unter härtester Konkurrenz den Sieg nach Hause zu fahren“, erinnert sich Grohs heute, 35 Jahre später. Dass er dieses historische Rennen gewonnen hat, bedeute ihm sehr viel: „Aber ich habe ja nicht nur diesen einen Sieg in der DTM gefeiert. Ich habe mit allen vier Autos, die BMW für unterschiedliche Kategorien wie etwa die DRM oder die DTM entwickelt und gebaut hat, jedes Mal das Auftaktrennen gewonnen. Das macht mich stolz und glücklich.“ In Zolder wurde er zwar damals kurz nach dem Rennen aufgrund eines technischen Details disqualifiziert, und er verlor die entsprechenden Punkte für die Meisterschaftswertung, doch der Sieg wurde ihm gelassen.

 

Read more
Harald Grohs
Mehr erfahren über die DTM-Saison 2019

DIE STÄRKSTE DTM ALLER ZEITEN.

Neue Motoren mit Turbo-Power. Neue Rennstrecken. Ein neuer Hersteller. Die DTM-Saison 2019 verspricht, eine der aufregendsten aller Zeiten zu werden. Zusammen mit Bruno Spengler geben wir einen Überblick über die wichtigsten Änderungen.
Mehr erfahren über 110% Tech

110% TECH.

Rund um die Uhr arbeiten Fahrer, Ingenieure, und Verantwortliche daran, die Ziele von BMW Motorsport mit immer neuen Technologien, innovativen Lösungen und Visionen zu füllen. Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie ein in spannende Geschichten aus der Welt des Motorsports.