BMW i BEIM FORMEL-E-HEIMSPIEL IN BERLIN:
DIE ZUKUNFT IST JETZT.

Wenn die Formel E nach Deutschland kommt, gibt BMW i nicht nur auf der Rennstrecke Vollgas. Gleich in drei Funktionen sorgt BMW i dafür, dass der Berlin E-Prix zur Elektro-Party des Jahres wird: als Titelpartner, als „Official Vehicle Partner“ und mit BMW i Andretti Motorsport als Wettbewerber auf der Strecke. Das Heimspiel auf dem historischen Gelände des Flughafens Tempelhof ist für BMW i ein absolutes Saisonhighlight – und die perfekte Gelegenheit, um die enge Verbindung zwischen BMW i und der Formel E im Detail zu beleuchten.

Read more
BMW i8 Safety Car und BMW iFE.18
BMW i


DER BMW i BERLIN E-PRIX.

Der BMW i Berlin E-Prix wird am Flughafen Tempelhof ausgetragen. Der 2,375 km lange Kurs auf dem griffigen Asphalt im Vorfeldbereich am Rande des ehemaligen Rollfelds ist mit seinen zehn Kurven besonders hart für die Reifen. Die langen, schnellen Geraden geben den Fahrern die Möglichkeit, den Speed ihrer Gen2-Fahrzeuge zu demonstrieren. Auch über das Renngeschehen hinaus bietet der BMW i Berlin E-Prix zahlreiche Attraktionen.

 

Allen voran die „Greentech Exhibition“, die größte grüne Technologiemesse. Nach dem Vorbild des Allianz E-Village wird die „Greentech Exhibition“ zur Fan Zone der Formel E. Sie bietet Besuchern aller Altersgruppen die Möglichkeit, sich der vielen kleinen Möglichkeiten zur Änderung des Lebensstils mit globalen Auswirkungen bewusst zu werden – von Carsharing und Fahrgemeinschaften bis hin zu Flugtaxis und E-Scootern.

Read more


JAHR ZWEI DES BMW i
BERLIN E-PRIX.

Seit 2018 tritt BMW i als Titelpartner der ABB FIA Formula E Championship für den Berlin E-Prix auf. Der Flughafen Tempelhof ist die Bühne für die Präsentation der engen Partnerschaft zwischen BMW i und der Formel E.

 

„Die Titel-Partnerschaft für das deutsche Rennen der ABB FIA Formula E Championship in Berlin ist für uns ein wesentlicher Bestandteil unseres weitreichenden Engagements in dieser Serie“, sagte Jörg Reimann, damals Leiter BMW International Brand Experience, im Jahr 2018. „Für BMW steht bei derartigen Kooperationen immer im Zentrum, das Event aktiv mitgestalten zu können, um den Besuchern vor Ort ein einmaliges Erlebnis rund um die Marke BMW zu bieten. Genau das werden wir beim BMW i Berlin E-Prix gemeinsam mit der Formel E tun.“

 

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E, meinte: „Das Rennen in Berlin war bisher in jeder Saison ein Teil des Kalenders – und genauso lang arbeiten wir auch schon eng mit BMW i zusammen. Es ist großartig, ihr wachsendes Engagement in der Serie zu sehen. BMW i hat die ABB FIA Formula E Championship von Beginn an unterstützt, erst als Official Vehicle Partner und dann auch als Titelpartner für den BMW i Berlin E-Prix. Ich freue mich darauf, die vielen Fans in Berlin zu sehen, die beim sicher wieder spektakulären Rennen auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof dabei sein wollen.“

Read more
BMW iFE.18 im eVillage
BMW i8 Roadster Safety Car

Dr. Robert Irlinger, Leiter BMW i: „Bei der Realisierung des BMW i8 Roadster Safety Cars haben sich die BMW i Ingenieure, Designer und Kommunikationskollegen einfach einmal getraut, völlig neue Wege zu gehen und ein absolut einzigartiges Fahrzeug zu kreieren. Das Entwicklungsteam des Safety Cars ist mit einem Start-up zu vergleichen. Unsere Ingenieure haben es in kreativer Eigenregie zusätzlich zu ihren regulären Aufgaben aufgebaut und dabei etwas geschaffen, das es bisher noch nie gab.“

 

Bruno Correia, FIA Formula E Safety Car Fahrer: „Ich war in die Testarbeit des BMW i8 Roadster Safety Cars involviert und kann sagen: Das Handling ist sehr gut. Es ist leichter als das Coupé, das ich seit dem ersten Formel-E-Rennen in Saison 1 fahre. Es ist großartig, nun zwei BMW i8 Safety Cars zur Verfügung zu haben. Es sind beides großartige Fahrzeuge, die viel Spaß machen.“

 

Außerdem gehören der BMW i3s (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) als „Race Director Car“ und der BMW 530e (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,2-2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,6-13,3 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 49-47 g/km) in seiner Funktion als „Medical Car“ zur BMW i Fahrzeugflotte für die ABB FIA Formula E Championship.

Read more


BMW i: „OFFICIAL VEHICLE PARTNER“ DER FORMEL E.

BMW i und die ABB FIA Formula E Championship sind Partner der ersten Stunde. Als die Serie im September 2014 an den Start ging, war BMW bereits als „Official Vehicle Partner“ dabei und hat an das Konzept geglaubt. Seitdem stellt BMW i nicht nur die komplette Flotte an Sicherheitsfahrzeugen, sondern gestaltet die Entwicklung der Formel E aktiv mit.

 

An der Spitze der Fahrzeugflotte stehen zwei Safety Cars: das speziell für den Renneinsatz modifizierte BMW i8 Roadster Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 46 g/km) sowie das weiterhin eingesetzte BMW i8 Coupé Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,8 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km). Der Roadster wurde beim vergangenen Rennen in Monaco der Weltöffentlichkeit erstmals präsentiert und drehte seine ersten Showrunden.

Read more
BMW i3s und BMW iFE.18
Das BMW i8 Roadster Safety Car hat ein markantes Design, das es deutlich von allem abhebt, was wir bisher gesehen haben.
Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E

FORMEL E: TECHLAB FÜR iNEXT.

Die Formel E ist die ideale Plattform für die Zukunft der Mobilität und ein Technologie-Labor für iNEXT und zukünftige Generationen von BMW i Modellen. Der Technologietransfer zwischen Rennsport und Serienentwicklung war bei BMW noch nie so unmittelbar wie beim Formel-E-Projekt.

 

Die Zusammenarbeit von Rennsport- und Serienabteilung funktioniert als Kreislauf. Der Formel-E-Antrieb profitierte in seiner Entwicklung von der Erfahrung der Ingenieure aus der Serie. In Zukunft fließen die Erkenntnisse aus der Formel E direkt zurück in die Entwicklung zukünftiger Serienantriebe kommender BMW i Modelle.

Denn der Rennsport ermöglicht die Erprobung neuer Materialien, Technologien und Arbeitsweisen unter extremen Bedingungen und ohne Rücksicht auf limitierende Faktoren.

 

Aktuelles Beispiel ist der BMW iNEXT. Mit den Proportionen und Abmessungen eines luxuriösen Sports Activity Vehicle, einem Elektroantrieb der fünften Generation und Systemen für hochautomatisiertes Fahren verkörpert der BMW iNEXT auf besonders umfassende Weise die Zukunft der Fahrfreude. Das neue Technologie-Flaggschiff der BMW Group wird von 2021 an im BMW Werk Dingolfing produziert.

Read more
BMW iNEXT
Mehr erfahren über das BMW i8 Roadster Safety Car

VORHANG AUF FÜR DAS
BMW i8 SAFETY CAR.

Einzigartig, innovativ und ein echter Racer: Am neuen BMW i8 Roadster Safety Car kommt niemand im Formel-E-Starterfeld vorbei. Erleben Sie das besondere Duell zwischen Formel-E-Safety-Car-Fahrer Bruno Correia und Pierre Casiraghi, Vizepräsident des Yacht Club de Monaco.
Mehr erfahren über 110% Tech

110% TECH.

Rund um die Uhr arbeiten Fahrer, Ingenieure, und Verantwortliche daran, die Ziele von BMW Motorsport mit immer neuen Technologien, innovativen Lösungen und Visionen zu füllen. Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie ein in spannende Geschichten aus der Welt des Motorsports.