IMSA WEATHERTECH SPORTSCAR CHAMPIONSHIP.

BMW POWER IN NORDAMERIKA.

0
0
%{cur} von %{total}

BILL AUBERLEN.

Lernen Sie Bill Auberlen kennen.

Born in the USA – die Kombination Bill Auberlen und BMW ist eigentlich eine Garantie für Erfolg, besonders bei neuen Rennfahrzeugen.

Bild %{cur} von %{total}

Der Amerikaner, der als echtes BMW Urgestein schon mehr als 250 Rennen mit Autos aus München – unter anderem mit dem Le-Mans-Sieger BMW V12 LMR oder dem ebenfalls legendären BMW M3 GTR – gefahren ist, hat ein Händchen für Premieren-Erfolge. So saß er beispielsweise 2009 beim ersten Sieg des BMW M3 GT am Steuer, vier Jahre später auch beim ersten Sieg des damals neuen BMW Z4 GTE. Gemeinsam mit Dirk Werner holte er im vergangenen Jahr zudem den ersten Erfolg von BMW in der USCC.

Damit erwies sich Bill Auberlen, der 2016 seine achte Saison mit dem BMW Team RLL bestritt, als perfekte Besetzung für die Premieren-Saison des neuen BMW M6 GTLM. Nachdem der Amerikaner gemeinsam mit Dirk Werner 2015 nur knapp am Titel in der GTLM-Klasse vorbeigeschrammt war, gestaltete sich die Saison 2016 etwas schwieriger. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit dem neuen Auto sowie Pech im Qualifying konnte das Duo zwei Podiumsplatzierungen mit dem BMW M6 GTLM einfahren.

Auberlen ist ein motorsportliches Multi-Talent – und das nicht nur als Fahrer, der beispielsweise 2003 und 2004 die Tourenwagen-Klasse in der Speed World Challenge gewann oder auf dem Weg zum GT-Titel in der GRAND-AM Series 2004 in einem BMW M3 den Rekord von sechs Siegen in Serie aufstellte. Im Nebenjob entwickelt er auch noch schnelle Motorboote und hoch motorisierte Motorräder.

Fakten zu Bill Auberlen
Geburtstag 12. Oktober 1968
Geburtsort Redondo Beach (USA)
Karriere
2016 7. Platz GTLM-Klasse IMSA WeatherTech SportsCar Championship
2015 2. Platz GTLM-Klasse United SportsCar Championship
2014 8. Platz GTLM-Klasse United SportCar Championship
2013 4. Platz GT-Klasse American Le Mans Series
2011 3. Platz GT-Klasse American Le Mans Series
2010 3. Platz GT-Klasse American Le Mans Series
2004 1. Platz GT-Klasse GRAND-AM Series
1. Platz Speed World Challenge Touring Car Series
2003 1. Platz Speed World Challenge Touring Car Series
2002 1. Platz Rolex GT Series
1997 1. Platz IMSA GTS-3-Meisterschaft
1995 1. Platz 12h-Rennen Sebring GT2-Klasse