AN DER SPITZE DES FELDES.

Unsere Safety Cars für die DTM und die MotoGP™-Weltmeisterschaft.

Sicherheit mit M Power: Auch in dieser Saison geht das BMW M4 Coupé DTM Safety Car als Führungsfahrzeug in der DTM wieder an den Start. Zudem stellt BMW M 2016 im 18. Jahr in Folge die offizielle Fahrzeugflotte der MotoGP™-Weltmeisterschaft, angeführt vom neuen BMW M2 MotoGP Safety Car.

BMW M4 GTS DTM Safety Car

Bild %{cur} von %{total}

BMW Motorsport tritt in der DTM-Saison 2016 nicht nur mit acht BMW M4 DTM an, sondern auch mit einem Führungsfahrzeug auf Basis des Serienmodells BMW M4: Der BMW M4 GTS führt die 24 DTM-Rennwagen als offizielles DTM Safety Car sicher und souverän um die Kurse im Rennkalender.

Die Ansprüche an ein solches Führungsfahrzeug in der populärsten internationalen Tourenwagenserie sind hoch. „Das DTM Safety Car ist für eine Hochleistungs-Fahrweise auf Rundstrecken ausgelegt und angepasst und verfügt über eine Leistung, durch welche die Geschwindigkeiten eingehalten werden können, mit denen auch die am Wertungslauf teilnehmenden Fahrzeuge ohne Beeinträchtigung ihrer Renntauglichkeit gefahren werden können“, heißt es dazu im offiziellen DTM-Reglement. Mit anderen Worten: Das Safety Car der DTM muss ein Tempo vorgeben können, das es den DTM-Piloten ermöglicht, unter anderem die Reifen und die Bremsanlage ihrer Rennwagen im optimalen Temperaturbereich zu halten.

Der BMW M4 GTS erfüllt diese Anforderungen bereits im Serientrimm. Unter seiner Haube arbeitet der vielfach ausgezeichnete Reihen-Sechszylinder-Turbomotor mit 3,0 Liter Hubraum aus dem BMW M3/M4. Dank innovativer Wassereinspritzung konnte die Motorleistung um 51 kW/69 PS auf 368 kW/500 PS gesteigert werden. Das maximale Drehmoment wuchs von 550 Nm auf 600 Nm. Der konsequent nach dem Prinzip des intelligenten Leichtbaus entwickelte BMW M4 GTS (ECE-Leergewicht: 1.585 kg, Leistungsgewicht: 3,0 kg/PS) ist damit das agilste, radikalste und fahrdynamischste Modell der Baureihe. Er erreicht aus dem Stand die 100-km/h-Marke bereits nach 3,8 Sekunden und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h (abgeregelt).

Auch die für das DTM Safety Car vorgeschriebene Sicherheitsausstattung ist bereits an Bord: in Form des optionalen Clubsport Pakets – für den BMW M4 GTS ohne Aufpreis erhältlich – inklusive Überrollbügel hinter den Vordersitzen in Acid Orange, renneinsatztauglicher 6-Punkt-Gurte und eines Feuerlöschers. Für den Einsatz auf den DTM-Rennstrecken war somit lediglich das Installieren der Safety-Car-spezifischen Signalleuchtanlage mit LED-Dachbalken, LED-Blitzern in der markant gestalteten Frontschürze sowie Blitzermodus der LED-Frontscheinwerfer nötig. Hinzu kamen die deutlich sichtbare „DTM Safety Car“-Beklebung und eine Funkanlage zur störungsfreien Kommunikation zwischen der Safety-Car-Besatzung und der Rennleitung.

 

Technische Daten BMW M4 GTS DTM Safety Car.
Motorbauart: 6-Zylinder-Reihenmotor
Hubraum: 2.979 cm³
Leistung: 368/500 kW/PS
Beschleunigung 0–100 km/h: 3,8 Sekunden

BMW M2 MotoGP Safety Car

Bild %{cur} von %{total}

Ein wichtiger Bestandteil des Engagements der BMW M GmbH in der MotoGP™-Weltmeisterschaft sind die BMW M Safety Cars. In dieser Saison kommen dabei neben einem zu diesem Zweck exklusiv umgebauten BMW M2 Coupé auch das BMW M4 Coupé mit Wassereinspritzung und der BMW M3 als offizielle Safety Cars zum Einsatz. Zusätzlich stehen für das Organisationsteam weitere BMW und BMW M Automobile zur Verfügung, darunter ein BMW M5 für den "Safety Officer" sowie als "Medical Cars" ein BMW X5 M und ein BMW M550d xDrive Touring. Als Safety Bikes gehen zwei BMW S 1000 RR auf die Strecke.

Das BMW M2 MotoGP Safety Car ist das neue Highlight der offiziellen MotoGP-Flotte und übernimmt zugleich eine Führungsrolle, um das hochklassige Fahrerfeld bei den kommenden Weltmeisterschaftsläufen schnell und sicher über den Rennkurs zu geleiten.

Für den Einsatz als MotoGP Safety Car bietet das im Januar 2016 in Detroit vorgestellte BMW M2 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert mit M DKG: 7,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 185 g/km) die ideale Basis, zumal seine ausgeprägten Rennsport-Gene Teil der Produkt-DNA sind. Garant für die überaus sportlichen Fahrleistungen ist der neue Sechszylinder-Reihenmotor mit innovativer M TwinPower Turbo Technologie und drei Litern Hubraum. Mit seiner Höchstleistung von 272 kW/370 PS und einer Maximaldrehzahl von 7.000 min-1 setzt das extrem drehfreudige Triebwerk auch auf der Rennstrecke ein deutliches Zeichen. Das intelligente Leichtbaukonzept, der tiefe Schwerpunkt und die geringen ungefederten Massen sind weitere Trümpfe, die Agilität und Dynamik des Hochleistungscoupés auf die Spitze treiben.

In der BMW M Manufaktur in Garching wurde das Serienfahrzeug in aufwendiger Handarbeit umgebaut, weiter optimiert und auf seine neue Rolle bei der MotoGP gezielt abgestimmt. Neben exklusiven Maßanfertigungen und obligatorischen Sicherheitseinrichtungen haben die Ingenieure der BMW M GmbH dem Safety Car umfangreiches BMW M Performance Zubehör spendiert, das nicht nur optische Akzente setzt, sondern auch funktionale Vorgaben an Aerodynamik, Kühlung und Leichtbau erfüllt. Viele der M Performance Parts, darunter das Gewindefahrwerk mit Tieferlegung oder die Abgasanlage mit Klappensystem, sind auch als Nachrüstkomponenten für das BMW M2 Coupé verfügbar.

 

Umbauten für das BMW M2 MotoGP Safety Car

  • BMW M Performance Abgasanlage mit Endrohrblenden aus Carbon
  • BMW M Performance Seitenschwelleraufsatz aus Carbon
  • BMW M Performance Frontziergitter Schwarz Hochglanz
  • BMW M Performance Air Breather Zierstab Schwarz Hochglanz
  • BMW M Performance Außenspiegelkappen aus Carbon
  • BMW M Performance Frontaufsätze Carbon (Blades)
  • BMW M Performance Heckdiffusor aus Carbon
  • Frontflap mit Unterbau in CFK/GFK (Neuentwicklung)
  • Carbon-Heckflügel mit geschlossenen Füßen
  • BMW M Performance Gewindefahrwerk
  • Carbon-Keramik-Bremse (Prototyp)
  • Michelin Cup Bereifung
  • Motorhaube mit Motorsport-Verriegelung
  • Kraftstoffabpumpvorrichtung
  • Batteriehauptschalter
  • Blinkende Corona-Ringe in den Scheinwerfern
  • LED-Lichtbalken auf dem Dach mit Halterung (Neuentwicklung)
  • LED-Blitzer im Frontgitter
  • LED-Blitzer in den Heckleuchten
  • RECARO Rennsportsitze mit Schroth-Gurten
  • Überrollbügel
  • Feuerlöscher inklusive Halterung
  • BMW M Performance Lenkrad mit Alcantara
  • BMW M Performance Interieur Kit Carbon
  • BMW M Performance Pedalauflagen Edelstahl
  • BMW M Performance Fußmatten
Technische Daten BMW M2 MotoGP Safety Car
Motorbauart: 6-Zylinder-Reihenmotor
Hubraum: 2.979 cm³
Leistung: 272/370 kW/PS
Beschleunigung 0–100 km/h: 4,3 Sekunden

BMW S 1000 RR Safety Bike

Bild %{cur} von %{total}

Ausstattung BMW Motorrad HP Parts

  • HP Race Titan Abgasanlage
  • HP Carbonhalter Abgasanlage
  • HP Brems- und Kupplungshebel klappbar
  • HP Fahrerfußrastenanlage
  • HP Carbon Radabdeckung hinten
  • HP Carbon Motorspoiler Race
  • HP Carbon Kettenschutz
  • HP Race Cover-Kit
  • BMW Plakette für HP Race Cover-Kit
  • Handbremshebel-Protektor
  • Motorprotektor links und rechts

 

Technische Daten BMW S 1000 RR Safety Bike
Motorbauart: Wasser-/öl-gekühlter Reihenvierzylinder
Hubraum: 999 cm³
Leistung: 146/199 kW/PS