DER DOPPEL-CHAMPION.

Lernen Sie Marco Wittmann kennen.

Das Saisonziel von Marco Wittmann war ganz einfach: Der DTM-Champion von 2014 wollte sich nach einer durchwachsenen Saison 2015 den Titel zurückholen. Das gelang ihm in beeindruckender Manier.

Marco im Porträt

Bild %{cur} von %{total}

Zwar musste er seine Startnummer 1 abgeben, eine große Umgewöhnung stand ihm aber trotzdem nicht bevor. Denn bei der Wahl einer festen persönlichen Startnummer, die in der DTM 2015 eingeführt wurde, hatte er sich für die 11 entschieden. Eine größere Umstellung war das neue Design seines Autos, das 2016 erstmals in den Red Bull Farben auf Punktejagd ging.

Doch der Red Bull BMW M4 DTM und sein Fahrer bildeten von Beginn an eine bärenstarke Kombination. Wittmann gewann bereits das dritte Saisonrennen – passender Weise auf dem Red Bull Ring in Spielberg – und ließ im Saisonverlauf zwei weitere Siege folgen. Am Ende sammelte er 206 Punkte in der Fahrerwertung und krönte sich in einem hochspannenden Saisonfinale zum zweiten Mal zum DTM-Champion. Damit ist er der erste BMW Pilot, der jemals zwei DTM-Fahrertitel erringen konnte. Bei allen Erfolgen hat Marco Wittmann nie die Bodenhaftung verloren. Im Gegenteil, wann immer es seine Zeit erlaubt, ist er in der Karosseriebau-Werkstatt seines Vaters anzutreffen und beschäftigt sich auch abseits der Rennstrecke mit Autos. Er und sein Bruder sind sehr eng mit dem Familienbetrieb verbunden.

Fakten zu Marco Wittmann
Geburtstag 24. November 1989
Geburtsort Fürth (Deutschland)
Karriere
2016 1. Platz DTM
2015 6. Platz DTM
2014 1. Platz DTM
2013 8. Platz DTM, Auszeichnung "Rookie des Jahres"
2012 Test- und Entwicklungsfahrer BMW Motorsport
2011 2. Platz Formel-3-Euroserie
2010 2. Platz Formel-3-Euroserie
2009 16. Platz Formel-3-Euroserie
2008 2. Platz Formula BMW Europe
2007 5. Platz Formel BMW Deutschland
1996 - 2007 Kartsport